Moto3-Test Valencia: Viñales setzt sich durch

Von Matthias Dubach
Moto3
Maverick Viñales: Bestzeit auf KTM

Maverick Viñales: Bestzeit auf KTM

Die KTM-Fahrer dominieren am ersten Tag des IRTA-Tests in Spanien. Jonas Folger erzielt die fünftbeste Zeit.

Das spanische Riesentalent Maverick Viñales setzte im letzten Jahr alle Hebel in Bewegung, um für 2013 eine KTM zu bekommen. Nun zeigte der Laglisse-Fahrer ein erstes Mal, warum. Der WM-Dritte von 2012 fuhr am ersten Tag des Valencia-Tests mit 1:40,715 min die Bestzeit.

Hinter Viñales reihten sich weitere KTM-Fahrer ein: Red-Bull-Ajo-Neuzugang Luis Salom steigerte sich nach einem Sturz am Nachmittag markant und büsste nur 0,156 sec auf die Bestzeit ein. Auf Rang 5 folgt mit Jonas Folger die erste Kalex-KTM.

Von den weiteren Deutschen schaffte nur Kiefer-Racing-Pilot Toni Finsterbusch den Einzug in die Top-20. Für Philipp Öttl war es die Rückkehr an den Ort seines WM-Debüts, das er im November sensationell auf Rang 11 beendet hatte. Am ersten Testtag 2013 war der Kalex-KTM-Pilot auf Platz 26 zu finden, 0,001 hinter dem Belgier Livio Loi, der ebenfalls aus dem Red Bull Rookies Cup kommt und eine Kalex-KTM fährt. Rookies-Cup-Sieger Florian Alt liess sich die 28. Zeit notieren.


Moto3-Test Valencia/E: Erster Tag (Dienstag)
1. Maverick Viñales (E), KTM, 1:40,715 min
2. Luis Salom (E), KTM, 1:40,871
3. Alex Rins (E), KTM, 1:41,304
3. Zulfahmi Khairuddin (MAL), KTM, 1:41,788
5. Jonas Folger (D), Kalex-KTM, 1:42,093
6. Romano Fenati (I), FTR-Honda, 1:42,432
7. Jakub Kornfeil (CZ), Kalex-KTM, 1:42,460
8. Efren Vazquez (E), Mahindra, 1:42,587
9. Arthur Sissis (AUS), KTM, 1:42,690
10. Alex Márquez (E), KTM, 1:42,967
11. Isaac Viñales (E), FTR-Honda, 1:42,975
12. Ana Carrasco (E), KTM, 1:43,037
13. Brad Binder (ZA), Suter-Honda, 1:43,129
14. Jack Miller (AUS), FTR-Honda, 1:43,166
15. Danny Webb (GB), Suter-Honda, 1:43,178
16. Matteo Ferrari (I), FTR-Honda, 1:43,179
17. Lorenzo Baldassarri (I), FTR-Honda, 1:43,448
18. Juan Guevara (E), TSR-Honda, 1:43,524
19. Toni Finsterbusch (D), Kalex-KTM, 1:43,563
20. Niklas Ajo (FIN), KTM, 1:43,594
21. Alan Techer (F), TSR-Honda, 1:43,747
22. Jasper Iwema (NL), Kalex-KTM, 1:43,900
23. Eric Granado (BR), Kalex-KTM, 1:43,937
24. John McPhee (GB), FTR-Honda, 1:44,026
25. Livio Loi (B), Kalex-KTM, 1:44,183
26. Philipp Öttl (D), Kalex-KTM, 1:44,184
27. Miguel Oliveira (P), Mahindra, 1:44,357
28. Florian Alt (D), Kalex-KTM, 1:44,672
29. Francesco Bagnaia (I), FTR-Honda, 1:44,972
30. Alexis Masbou (F), FTR-Honda, 1:45,230
31. Hyuga Watanabe (J), Honda, 1:47,255
32. Alessandro Tonucci (I), Honda, 2:06,947

Rundenrekord: Zulfahmi Khairuddin (MAL), KTM 1:49,622 min (2012, im Regen)
Pole-Rekord: Jonas Folger (D), Kalex-KTM, 1:41,263 min (2012)

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 24.05., 18:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 18:10, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 24.05., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 24.05., 19:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 24.05., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Monaco
So. 24.05., 20:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2014 Bahrain
So. 24.05., 20:45, Sky Sport 2
Warm Up
So. 24.05., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 24.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm