Luis Salom: «8 Rennen, 8 Podestplätze, ich bin happy»

Von Günther Wiesinger
Moto3
Luis Salom auf dem Sachsenring

Luis Salom auf dem Sachsenring

Red-Bull-KTM-Werksfahrer Luis Salom baute mit Platz 2 auf dem Sachsenring die WM-Führung aus. Doch Alex Rins trickste ihn aus.

Luis Salom hatte die letzten drei Rennen gewonnen, diesmal marschierte er bereits in Runde 24 erstmals als Spitzenreiter über die Start/Ziel-Gerade. Hatte er zu früh angegriffen? «Nein, ich musste attackieren, wir fahren alle die gleichen Bikes, das Material ist sehr ausgeglichen», stellte er fest.

«Man muss immer etwas riskieren. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Aber wir sind happy, in der WM sieht es gut aus. Und ich bin nach 27 Runden mit den arg gebrauchten Reifen noch 1:27,5 min gefahren, das ist eine anständige Leistung», meinte er.

Salom hat an seiner bisherigen Performance wenig auszusetzen. «Acht Podestplätze in acht Rennen, darunter vier Siege, das ist keine üble Arbeit. Aber Alex und Maverick sind heute sehr gut gefahren. Als mich Alex in der vorletzten Kurve ausgebremst hat, habe ich alles getan, um ihn hinten zu halten. Aber er war auf der besseren Linie, deshalb konnte ich nicht erfolgreich kontern. Ich habe mich gewehrt, aber es war hoffnungslos. Ich denke, es war eine ähnliche Situation wie in Texas. Und ich wollte diesmal den zweiten Platz nicht verlieren.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mo. 25.01., 10:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 11:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 25.01., 13:10, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 25.01., 15:55, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 25.01., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
6DE