Silverstone: Wildcard für Kyle Ryde und Wayne Ryan

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Die britischen Teenager Kyle Ryde und Wayne Ryan erhalten für ihren Heim-GP in Silverstone eine Wildcard. Für Ryde ist dies das beste Geschenk zu seinem 16. Geburtstag.

Aufgrund ihrer starken Leistungen in der Spanischen und Italienischen Meisterschaft dürfen Wayne Ryan und Kyle Ryde mit einer Wildcard beim Grand Prix von Großbritannien in Silverstone in der Moto3-Klasse antreten. Der Heim-GP der beiden Briten findet von 30. August bis 1. September statt.

Ryan siegte im ersten Saisonrennen der Italienischen Meisterschaft CIV in Mugello und setzte seine Siegesserie beim ersten Lauf der Spanischen Meisterschaft CEV in Barcelona fort. Derzeit liegt Ryan auf Platz 4 der CEV-Wertung. Sein Teamkollege und CEV-Moto3-Rookie Kyle Ryde schnappte sich bereits im zweiten Rennen der Spanischen Meisterschaft 2013 mit Rang 3 einen Podestplatz. In der Punktetabelle liegt er auf der 14. Position.

Die beiden Teamkollegen verbindet seit 2011 eine starke Rivalität, als Ryde die 125-ccm-Meisterschaftmit zwei Punkten Vorsprung auf Ryan gewann, obwohl Ryan im letzten Lauf in Brands Hatch siegte.

Wayne Ryan erklärte gegenüber «Bikesportnews.com»: «Ich danke allen, die diesen Wildcard-Einsatz ermöglicht haben. An meinem Heim-Grand-Prix teilzunehmen ist eine fantastische Möglichkeit, meine Fähigkeiten zu demonstrieren. Aber ich mache mir keine falschen Hoffnungen, denn ich weiß, wie schwierig es sein wird. Es gibt so viele Top-Fahrer, die viel mehr Erfahrung haben und in vielen Fällen auch einen Vorteil, was die Motorleistung betrifft. Unser Chassis lässt sich jedoch einfach handhaben und ich freue mich darauf. Ich hoffe, dass mein Rennen den Glauben der Menschen in mich rechtfertigt.»

Kyle Ryde, der kürzlich seinen 16. Geburtstag feierte, empfindet den Wildcard-Einsatz als außergewöhnliches Geschenk: «Es ist das beste Geburtstagsgeschenk aller Zeiten. Nun liegt es an mir. Ich muss zeigen, dass ich es wert bin.»


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 18.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 18.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 18.01., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT