Niccolò Antonelli in Almeria: Premiere auf KTM

Von Antonio Gonzalez
Moto3
Das Team Go&Fun Gresini setzt für die Saison 2014 auf die Moto3-Erfolgsmotorräder von KTM. Niccolò Antonelli absolvierte die Jungfernfahrt.

Im Team von Ex-Weltmeister Fausto Gresini ist beim zweitägigen Test in Almeria eine neue Ära angebrochen. Der traditionell stark mit Honda verbundene Italiener lässt seine Moto3-Piloten neu auf KTM antreten, Gresini hatte nach der durchwachsenen Saison auf FTR-Honda die Schnauze voll vom diesem nicht konkurrenzfähigen Material.

In Almeria durfte als erster der beiden Piloten Niccolò Antonelli und Isaac Viñales der 17-Jährige Italiener das neue Werksmotorrad von KTM für 2014 ausprobieren. Er fuhr mehr als 70 Runden und liess sich in der inoffiziellen Zeitenliste eine Bestzeit von 1:40,5 min notieren.

«Es war ein sehr positiver erster Tag auf KTM», freute sich Antonelli. «Ich habe es sehr genossen, das neue Motorrad zu fahren und bin sehr glücklich! Ich war auf Anhieb von der Leistung des Motors beeindruckt, und auch vom Chassis. Da brauche ich aber noch Zeit, um sein Verhalten besser zu verstehen. Am Nachmittag haben wir schon ein wenig am Set-up gearbeitet. Obwohl wir uns darauf konzentriert haben, uns an das Bike zu gewöhnen, sind schon einige sehr schnelle Rundenzeiten herausgekommen.»

Der Teamchef verfolgte die KTM-Premiere mit Argusaugen. «Ich bin sehr zufrieden, dass Niccolò an diesem kalten Tag ein Lachen finden konnte. Seine Motivation ist sehr hoch, auch das ganze Team freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihm. Nun müssen wir das neue Bike so gut wie möglich verstehen lernen, damit wir nachher das Potential ausschöpfen können.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 01.12., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE