Misano, Quali: WM-Leader Jack Miller souverän

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Im Moto3-Qualifying von Misano setzte sich WM-Leader Jack Miller durch. Philipp Öttl erzielte nur den enttäuschenden 29. Platz.

Unter blauem Himmel und bei angenehmen 23 Grad starteten die Piloten der Moto3-Klasse in ihr Qualifying. In der Anfangsphase wechselten sich Miguel Oliveira (Mahindra), Niccolò Antonelli (KTM) und Alex Márquez (Honda) an der Spitze ab.

Márquez verbesserte seine Zeit 21 Minuten vor dem Ende der Sitzung auf 1:43,165 min und lag somit 0,386 sec vor Miguel Oliveira. Dahinter folgten Efren Vazquez, Niccolò Antonelli und Alex Rins. Der deutsche Moto3-Pilot Philipp Öttl hielt sich nur auf Rang 26.

Zwölf Minuten vor dem Ende der Sitzung stürzte Jorge Navarro, der im MarcVDS-Team den entlassenen Livio Loi ersetzt. Márquez lag weiterhin auf Platz 1 vor Oliveira und Rins.

Márquez‘ Estrella-Galicia-Teamkollege Alex Rins eroberte fünf Minuten vor Schluss die Spitze, doch Márquez und Miller legten ebenfalls rote Sektoren vor. Mit 1:42,974 min übernahm Miller die Spitze. Márquez stürzte, konnte jedoch weiterfahren. Auch Antonelli ging zu Boden. Husqvarna-Pilot Niklas Ajo schob sich auf Platz 2 nach vorne.

Am Ende schnappte sich Jack Miller mit 1:42,974 min die Pole. Niklas Ajo erzielte für Husqvarna einen hervorragenden zweiten Platz. Dahinter folgten Alex Rins, Alex Márquez und Miguel Oliveira. Die Zeiten lagen sehr eng beieinander. Zwölf Fahrer klassierten sich innerhalb von einer Sekunde. Philipp Öttl und Remy Gardner erreichten die Plätze 29 und 33.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 07:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mo. 25.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 25.01., 09:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mo. 25.01., 10:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 11:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 25.01., 13:10, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5DE