Philipp Öttl (17.): Steigerung um 1,393 Sekunden!

Von Waldemar Da Rin
Philipp Öttl mit dem Schedl-Team

Philipp Öttl mit dem Schedl-Team

Sein Ziel nach dem ersten Training, sich deutlich zu steigern, konnte Philipp Öttl erreichen. Der KTM-Pilot beendete die zweite Session auf Platz 17 und verringerte seinen Rückstand beträchtlich.

Nach Platz 27 im ersten Training war Philipp Öttl nicht zufrieden. Doch der 19-Jährige wusste, dass er sich steigern kann. Dies gelang ihm im zweiten Training auch. Öttl verringerte seinen Rückstand auf die Spitze um 1,393 sec und schnappte sich Platz 17.

«Ich konnte meine Linienwahl verbessern und an einigen unterschiedlichen Bereichen arbeiten. So fühlte ich mich besser. Zudem hatte die Strecke nun mehr Grip. Ich tastete mich Stück für Stück heran und steigerte mich», erklärte der KTM-Pilot.

Öttl arbeitete wie üblich auch mit gebrauchten Reifen. «Wir fuhren den ersten Reifen bis zur Hälfte des zweiten Trainings, er hatte 24 Runden drauf. Am Ende fuhr ich meine beste Zeit damit in der 24. Runde. Dann wechselten wir auf den Medium-Reifen, der natürlich mehr Speed zuließ. Die Maschine springt aber vorne und hinten noch etwas über die Bodenwellen. Ich fuhr im zweiten Training auch mit Fabio Quartararo. Zu zweit lief es recht gut. Es war ein ordentliches Training.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 21.01., 17:10, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 21.01., 17:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 21.01., 18:10, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 21.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 21.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 21.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 21.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE