Japan: Wer feierte schon einen Moto3-Sieg in Motegi?

Von Frank Aday
Moto3
Welche Moto3-Piloten waren in Motegi bereits erfolgreich?

Welche Moto3-Piloten waren in Motegi bereits erfolgreich?

Seit 1999 ist der Twin Ring Motegi fester Bestandteil des GP-Kalenders. Hier finden Sie die wichtigsten Daten und Fakten zum Rennwochenende der Moto3-Klasse beim Grand Prix von Japan.

Schon beim «Motul Grand Prix of Japan» kann Danny Kent mit dem Leopard-Team der Kiefer-Brüder Moto3-Weltmeister werden. Der Brite hat 55 Punkte Vorsprung auf Enea Bastianini, nachdem in Aragón beide durch Stürze punktelos blieben. Er wäre der erste britische Weltmeister seit Barry Sheene 1977 den Titel in der 500-ccm-Klasse holte.

Hier finden Sie weitere wichtige Daten und Fakten zum Moto3-Rennwochenende in Motegi:

• Danny Kent hat den ersten Moto3-GP-Sieg seiner Karriere in Motegi gefeiert: 2012 stürmte er von der ersten Pole seiner Karriere auf das oberste Treppchen. 2013 konnte er das Moto2-Rennen von Motegi nicht fahren, nachdem er sich im Warm-up das Schlüsselbein gebrochen hatte. Zuvor hatte er das beste Qualifying-Ergebnis seiner Saison mit Startplatz 9 errungen. Letztes Jahr fuhr er in der Moto3-Klasse wieder auf die Pole-Position und wurde dann im Rennen Sechster. Er hatte lange geführt und war noch als Zweiter in die letzte Runde gegangen.

• Danny Kent ist der einzige derzeit in der Moto3-Klasse aktive Fahrer, der in Motegi schon einen GP-Sieg auf dem Konto hat.

• Letztes Jahr stürmte Enea Bastianini vom 15. Startplatz aus auf Rang 8. Bei den letzten beiden Rennen in dieser Saison ist er von der Pole-Position aus losgefahren. Sollte ihm das auch in Motegi gelingen, wäre er der erste Italiener seit Mattia Pasini 2007, der drei Poles in Folge in der kleinsten GP-Klasse erringen konnte.

• Ein vierter Platz vom 18. Startplatz aus ist das beste Motegi-Ergebnis von Miguel Oliveira. Dies schaffte er 2013. Letztes Jahr flog er neun Runden vor Schluss im Kampf in der Spitzengruppe mit einem heftigen Highsider aus dem Sattel.

• Letztes Jahr fuhr Efren Vazquez vom 14. Startplatz aus zum zweiten Rang im Moto3-Rennen von Motegi.

• John McPhee war letztes Jahr beim Japan-GP Vierter – sein bestes GP-Ergebnis bis zu seinem zweiten Platz von Indianapolis in dieser Saison.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 11.05., 05:15, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
  • Di.. 11.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 11.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE