Danny Kent: «Natürlich war es enttäuschend»

Von Frank Aday
Moto3
Danny Kent: Krönt er sich in Valencia zum Moto3-Weltmeister?

Danny Kent: Krönt er sich in Valencia zum Moto3-Weltmeister?

In Japan, Australien und Malaysia hatte Leopard-Pilot Danny Kent die Chance, den WM-Titel in der Moto3-Klasse zu sichern. Doch es gelang ihm nicht. Behält er in Valencia die Nerven?

Danny Kents Vorsprung in der Punktetabelle betrug bereits 71 Punkte auf Enea Bastianini. Mittlerweile liegt KTM-Pilot Miguel Oliveira auf WM-Rang 2 hinter Kent. Auf ihn büßte Kent in den letzten fünf Rennen ganze 86 Zähler ein. Oliveira sammelte 115 Punkte, Kent nur 29. Der Vorsprung lag einst bei 110 Punkten, davon sind nur mehr 24 übrig.

«Die Weltmeisterschaft ist noch nicht vorbei», weiß Kent. «Mit dem Rennen in Malaysia muss ich zufrieden sein. Wir hatten Probleme, aber ich konnte die Gruppe vor mir trotzdem einholen. Doch selbst in ihrem Windschatten konnte ich nicht richtig mithalten, sie schienen davonzuziehen. Ich wusste, dass es ein sehr schweres Rennen wird und ich auf Fehler anderer hoffen muss. Die Daten werden geprüft, ob wir für den Speed noch irgendetwas tun können.»

Nun wird sich alles in einem spannenden Finale in Valencia entscheiden. Kent muss zwei Punkte sicher, dann ist er unabhängig von Oliveiras Resultat Weltmeister. Doch einen weiteren Nuller sollte sich Kent nicht leisten. «Natürlich war es enttäuschend, dass wir den Titel wieder nicht sichern konnten. Wir konnten trotzdem einige Punkte sammeln. In Valencia brauchen wir nun nur noch zwei Punkte. Wir arbeiten vor Valencia hart, um fit dort anzukommen», erklärte Kent gegenüber «motogp.com».

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE