Brad Binder: «Blick auf WM-Stand Zeitverschwendung»

Von Sharleena Wirsing
Moto3-WM-Leader Brad Binder

Moto3-WM-Leader Brad Binder

In den letzten beiden Rennen siegte Brad Binder in der Moto3-Klasse. Der KTM-Pilot führt die WM-Tabelle überlegen an, doch er will sich in Mugello nicht um die Gesamtwertung kümmern.

Nach nur fünf Saisonrennen hat Brad Binder bereits 24 Punkte Vorsprung auf Jorge Navarro aus dem Team Estrella Galicia 0,0. In Jerez preschte er vom letzten Startplatz zum Sieg. Beim letzten Rennen in Le Mans konnte er diesen Erfolg wiederholen und Romano Fenati sowie Jorge Navarro besiegen.

«Ich glaube nicht, dass es dafür einen wirklichen Durchbruch brauchte, ich war schon das gesamt Jahr stark. In Katar verlor ich nur im Windschattenduell, auch in Argentinien hätte es anders ausgesehen, wenn es nicht nass gewesen wäre. In Austin hatte ich Probleme, das ist normal. Dann konnte ich meine Form bestätigen. Es läuft sehr gut», schmunzelte der 20-Jährige.

Auch in Mugello fühlt sich der Südafrikaner aus dem Team Red Bull KTM Ajo stark. Er beendete den ersten Trainingstag auf Platz 4 mit 0,446 sec Rückstand auf die Bestzeit von Hiroki Ono. «Mein Ziel ist es natürlich, jedes Rennen zu gewinnen, aber jeder Platz auf dem Podest würde mich glücklich machen.»

Fühlst du dich durch deinen großen Vorsprung in der WM-Tabelle sicherer? «Ich schaue mir die Punktetabelle nicht an. Wir haben erst fünf Rennen absolviert, 13 sind noch zu fahren. Man verschwendet seine Zeit, wenn man jetzt schon darauf schaut», ist Binder überzeugt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 01:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 02:35, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 04:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 06.02., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Mo.. 06.02., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 07:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
» zum TV-Programm
3