Brad Binder (KTM): «Platz 8 das kleinere Übel»

Von Frank Aday
Moto3
Brad Binder noch vor seinem Widersacher Jorge Navarro

Brad Binder noch vor seinem Widersacher Jorge Navarro

Auf dem Sachsenring wurde Brad Binder von seinem härtesten WM-Rivalen Jorge Navarro besiegt. Obwohl sein Vorsprung in der WM-Tabelle leicht schrumpfte, erklärte der KTM-Pilot: «Es war weder gut noch schlecht.»

Nachdem Moto3-WM-Leader Brad Binder im Regenrennen auf dem Sachsenring nur den achten Platz erreichte hatte, während der nach einem Schien- und Wadenbeinbruch noch angeschlagene Honda-Star Jorge Navarro Siebter wurde, verkürzte sich sein Vorsprung in der Gesamtwertung um einen Zähler auf 47 Punkte.

«Es war weder besonders gut noch besonders schlecht», resümierte Binder. «Im Warm-up hatte ich mich großartig gefühlt. Alles funktionierte unglaublich gut. Im Rennen waren die Dinge dann schwieriger. Aki hatte mir vor dem Start gesagt, dass ich mich darauf konzentrieren soll, das zu machen, was ich weiß, und mich nicht um die anderen zu kümmern.»

Der 20-Jährige aus dem Team Red Bull KTM Ajo versuchte, seinen WM-Konkurrenten Navarro hinter sich zu halten, was ihm am Ende aber nicht gelang. «Mir fiel es schwer, ein gutes Gefühl für den Hinterreifen aufzubauen. Es fühlte sich an, als würde er jede Sekunde wegrutschen. Positiv ist, dass ich nie über das Limit ging und ins Ziel kam. Natürlich bin ich damit nicht gänzlich zufrieden, aber ich habe nur einen Punkt verloren, das ist das kleinere Übel», ist dem Südafrikaner bewusst.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6DE