München: Luc Ackermann mit Wildcard bei X-Fighters

Von Michael Eingang
Motocross

Das deutsche Freestyle-Talent Luc Ackermann (16) geht beim vorletzten Event der Red Bull X-Fighters in München mit Wildcard an den Start. Der KTM-Pilot wird gegen die Crème de la Crème der Szene antreten.

Für Luc Ackermann ist es am 19. Juli 2014 soweit: Die Red Bull X-Fighters machen Halt im Münchner Olympiapark. Der 16-jährige Thüringer kann dann vor 25.000 Fans sein Können unter Beweis stellen, er muss tief in die Trickkiste greifen, um sich gegenüber der Weltelite im Freestyle behaupten zu können.

Im Alter von nur zwölf Jahren schrieb der Deutsche erstmals Geschichte, als jüngster Backflipper aller Zeiten. Zwei Jahre später übersprang er die neun Meter im Highest-Air – erneut ein Alters-Rekord. Im letzten Jahr betrat der Teenager erstmals die Bühne der X-Fighters und ging im Training an den Start. Am 19. Juli wird es ernst: Neben Stars wie Thomas Pagès, Dany Torres und Levi Sherwood, die alle bereits Gesamtsieger waren, gehört Ackermann zum offiziellen Startfeld.

Der deutsche Ausnahmesportler überlässt nichts dem Zufall und bereitet sich gewissenhaft auf seinen Auftritt vor: «Der Parcours in München verlangt den Fahrern alles ab, was eine gute Fitness und Konzentration und gleichzeitig eine Vielzahl an verschiedenen Sprüngen voraussetzt. Um bei den Red Bull X-Fighters vorne mitzufahren, gebe ich im Training jeden Tag mein Bestes und arbeite an neuen Tricks, die nur wenige Fahrer machen. Dabei sind die Tipps von einem erfahrenen Freestyle-Motocrosser wie Mat Rebeaud sehr hilfreich. Er hat die Tour selbst schon einmal gewonnen. Die Red Bull X-Fighters sind das Highlight meiner FMX-Saison und es bedeutet mir viel dort an den Start zu gehen – und das vor heimischem Publikum.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE