MotoGP in Valencia: Diese Fahrer und Teams testen

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Die MotoGP-Piloten testen am Dienstag und Mittwoch in Valencia

Die MotoGP-Piloten testen am Dienstag und Mittwoch in Valencia

Beim zweitägigen MotoGP-Test am Dienstag und Mittwoch nach dem Saisonfinale in Valencia schwingen sich einige Fahrer auf ihre neuen Arbeitsgeräte. Darunter auch drei Aufsteiger aus der Moto2-Klasse.

Beim ersten offiziellen MotoGP-Test nach dem Saisonende 2017 wird unter den MotoGP-Neulingen der verletzte Tom Lüthi fehlen. Ihn vertritt auf der Honda des Marc VDS-Teams der 27-jährige HRC-Testfahrer Takumi Takahashi, der 2017 auch als Ersatzfahrer im Team Red Bull Honda in der Superbike-WM zum Einsatz kam. An Takahashis Seite testet Moto2-Weltmeister Franco Morbidelli zum ersten Mal die MotoGP-Honda RC213V.

Auch Takaaki Nakagami gibt sein Test-Debüt auf der Honda des LCR-Teams. Der Japaner durfte allerdings bereits 2016 eine MotoGP-Honda testen. 2017 wird der Moto2-WM-Siebte neuer Teamkollege von Cal Crutchlow im Team von Lucio Cecchinello.

Der dritte MotoGP-Neuling, der in Valencia testen wird, ist der Belgier Xavier Simeon. Er unterzeichnete im September einen Zwei-Jahres-Vertrag mit dem MotoGP-Team Reale Avintia Racing. Simeon, der bisher einen Sieg und drei weitere Podestplätze feierte, belegte 2017 nur den 23. Rang der Moto2-WM mit der Kalex des Tasca-Teams. Der Belgier überzeugt vor allem mit seiner Sponsoren-Mitgift von 700.000 Euro.

Die erfahrenen MotoGP-Piloten Tito Rabat, Jack Miller und Scott Redding werden sich beim Valencia-Test erstmals auf ihre neuen Arbeitsgeräte schwingen. Rabat wechselt von Marc VDS-Honda zu Avintia-Ducati, Miller von Marc VDS-Honda zu Pramac-Ducati und Scott Redding von Pramac-Ducati zu Aprilia. Redding nimmt dort den Platz von Sam Lowes an der Seite von Aleix Espargaró ein.

Da im Tech3-Yamaha-Team der erkrankte Jonas Folger fehlt, wird Johann Zarco den Valencia-Test ohne einen Teamkollegen an seiner Seite bestreiten. Michael van der Mark ist bereits abgereist.

Am Dienstag und Mittwoch wird in Valencia von 10 bis 17 Uhr getestet.

Diese Piloten nehmen am MotoGP-Test in Valencia teil:

Marc Márquez (Repsol Honda)
Dani Pedrosa (Repsol Honda)
Valentino Rossi (Movistar Yamaha)
Maverick Viñales (Movistar Yamaha)
Andrea Dovizioso (Ducati Corse)
Jorge Lorenzo (Ducati Corse)
Alex Rins (Suzuki Ecstar)
Andrea Iannone (Suzuki Ecstar)
Aleix Espargaró (Aprilia Racing)
Scott Redding (Aprilia Racing)
Pol Espargaró (Red Bull KTM)
Bradley Smith (Red Bull KTM)
Johann Zarco (Tech3 Yamaha)
Danilo Petrucci (Octo Pramac Ducati)
Jack Miller (Octo Pramac Ducati)
Xavier Simeon (Reale Avintia Racing)
Tito Rabat (Reale Avintia Racing)
Karel Abraham (Pull&Bear Aspar)
Álvaro Bautista (Pull&Bear Aspar)
Franco Morbidelli (EG 0,0 Marc VDS)
Takumi Takahashi (EG 0,0 Marc VDS)
Cal Crutchlow (LCR Honda)
Takaaki Nakagami (LCR Honda)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 15.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 15.01., 16:30, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
» zum TV-Programm
6AT