Karel Abraham: Zwei Doktorarbeiten neben MotoGP

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Karel Abraham

Karel Abraham

Mit SPEEDWEEK.com sprach Karel Abraham über den Spagat zwischen MotoGP und Promotion. Der Tscheche arbeitet neben der GP-Karriere an zwei Dissertationen.

Karel Abraham ist eine Ausnahmeerscheinung. Der Tscheche ist der einzige MotoGP-Pilot mit einem abgeschlossenen Studium. In der Moto2-Klasse studiert beispielsweise auch Miguel Oliveira. Er will Zahnarzt werden. Auch Axel Pons absolvierte ein Studium. Abraham will nun jedoch noch weiter hinaus und versucht sich an zwei Doktorarbeiten, was schon ohne eine Karriere als Spitzensportler eine Herausforderung darstellt.

«Miguel Oliveira und ich sind wohl die einzigen GP-Piloten, die einen Universitätsabschluss haben. Oder ist Oliveira noch nicht fertig? Es ist immer gut, einen Plan B zu haben», erklärte der 27-Jährige im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Ich arbeite derzeit an zwei Dissertationen. Die eine entsteht an einer juristischen Fakultät, die andere schreibe ich an der Militärschule. Ich nehme mir die Zeit dafür, denn ich will eine Rückfallebene haben. Wenn ich mit dem Rennsport irgendwann aufhöre, dann will ich etwas in der Hinterhand haben.»

Obwohl diese Doppelbelastung zwischen Spitzensport und Universität ein Balanceakt ist, will sich Abraham diese Möglichkeit nicht entgehen lassen. «Ich habe meinen Masterabschluss und vielleicht in Zukunft einen Doktortitel. Es wäre eine Schande, diese Chance nicht zu nutzen. Es ist wirklich nicht einfach, was ich an der juristischen Fakultät mache, aber die Doktorarbeit an der Militärschule macht sehr viel Spaß. Darum ist es wie ein Hobby, wie Freizeit. Gut ist, dass ich alle Zeit der Welt dafür habe. Ich kann im nächsten Jahr fertig werden oder in fünf Jahren.»

Welche Themen behandeln deine Doktorarbeiten? «Alles geht in die Richtung Militär und Waffen, was mich sehr interessiert. Bei der Doktorarbeit für die Militärschule geht es um Waffen und Munition. In Jura geht es um Tatwaffen», verriet der Ducati-Pilot.

Im nächsten Jahr wird Abraham wieder in den Farben des Teams Pull & Bear Aspar in der MotoGP-Startaufstellung stehen. Der Tscheche verlängerte seinen Vertrag mit der spanischen Mannschaft nach einer erfolgreichen ersten Saisonhälfte – im Juni hat er in Assen mit dem siebten Rang auf der Ducati GP15 sein bisher bestes Resultat in der Königsklasse erzielt. Mit 32 Punkten erreichte Abraham am Ende aber nur den 20. Gesamtrang.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 11:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 12:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 25.10., 12:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 25.10., 12:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Teruel MotoGP
  • So. 25.10., 13:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Portugal 2020
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 25.10., 13:30, Motorvision TV
    FIA European Truck Racing Championship 2020
» zum TV-Programm
6DE