Die Vorfreude auf den Spielberg-Grand-Prix 2018

Von Matthias Bley
MotoGP
Spätestens mit dem Saisonstart der MotoGP wird in jedem Jahr die Vorfreude der österreichischen Motorrad-Fans auf das KTM-Heimrennen am Red Bull Ring in Spielberg geweckt.

Während am Wochenende die Helden der Zweirad-Königsklasse den Kampf um die WM-Krone eröffnet haben, ist am Red Bull Ring der Fokus bereits voll auf den elften Saisonlauf gerichtet. Gemeinsam mit dem österreichischen Werksteam freuen sich die Fans auf das zweite KTM-Heimrennen und ein weiteres Motorsport-Volksfest am Spielberg.

Wenn Mitte August im Herzen der Steiermark wieder Racing in seiner reinsten Form zelebriert wird, sind Action und Unterhaltung auch abseits der Rennstrecke garantiert. Alle Informationen zum «Motorrad Grand Prix von Österreich 2018» und Tickets unter www.projekt-spielberg.com.

Keinen Zweifel ließ der Spielberg-Triumphator von 2017, der Italiener Andrea Dovizioso, mit seinem Auftakt-Sieg in Katar daran, dass er auch in dieser Saison den Titel im Visier hat. Bis die Zweirad-Helden rund um den Vierfach-Champion Marc Márquez (E), den Superstar Valentino Rossi (ITA), Maverick Vinales (E) oder Dani Pedrosa (E) zum dritten Mal in Folge über den Red Bull Ring heizen, müssen sich die Fans zwar noch etwas gedulden, werden dafür von 10. bis 12. August aber reichlich belohnt.

Der «Motorrad Grand Prix von Österreich 2018», zugleich größtes Sport-Event der Alpenrepublik, fällt mitten in die heiße Phase der Weltmeisterschaft. Am Zenit des Motorsport-Jahres in Österreich werden die österreichischen Fans vor allem das rot-weiß-rote Red Bull KTM Factory Racing Team bei seinem zweiten MotoGP-Heimrennen anfeuern!

Für die Saison 2018 hat sich die Innviertler Motorrad-Schmiede ambitionierte Ziele gesetzt. Mit den beiden Piloten der KTM-Premierensaison in der MotoGP, Pol Espargaró (E) und Bradley Smith (GB), will man in den Top-10 der MotoGP kräftig mitmischen!

Jeweils über 200.000 Fans pilgerten in den letzten beiden Jahren zur Motorrad-WM an den Red Bull Ring. Besucher und Piloten, allen voran Marc Márquez, wissen den Einsatz zu schätzen: «Man sieht, dass die MotoGP in Österreich wirklich willkommen geheißen wird. Wir fühlen uns hier sehr wohl und das ist das Wichtigste bei einem Grand Prix!»

«Eine überwältigende Anhängerschaft zog 2016 und 2017 allein wegen Valentino Rossi, dem größten Zweirad-Helden der Gegenwart, ins Murtal. Und «Il Dottore» wird zweifelsohne erneut für eine Welle der Begeisterung in der Alpenrepublik sorgen. Eine eigene Tribüne für seine treue Fangemeinde ist am Red Bull Ring jedenfalls schon reserviert.

Österreichs Motorsport-Eldorado wartet auch 2018 mit einem umfangreichen Rahmenprogramm rund um den Spielberg auf. Wer die größte Sportveranstaltung Österreichs und das Motorsport-Highlight des Jahres nicht verpassen möchte, sollte sich Tickets unter www.projekt-spielberg.com/motogp/tickets sichern.

Alle Informationen zum «Motorrad Grand Prix von Österreich 2018» sind unter www.projekt-spielberg.com und in der Spielberg App zu finden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 21:40, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di. 19.01., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 22:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 19.01., 23:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 23:05, Das Erste
    Sportschau
  • Mi. 20.01., 00:05, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 00:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 01:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:35, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
5DE