Alex Rins (Suzuki/2.): Bisher bestes MotoGP-Resultat

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Die Top-3 in Assen: Alex Rins, Sieger Marc Márquez und Maverick Viñales

Die Top-3 in Assen: Alex Rins, Sieger Marc Márquez und Maverick Viñales

Im Assen setzte sich Suzuki-Ass Alex Rins überraschend gegen Yamaha-Werkspilot Maverick Viñales und Andrea Dovizioso auf der Ducati durch und eroberte den zweiten Rang. Sein bisher bestes MotoGP-Ergebnis.

Suzuki-Pilot Alex Rins war überglücklich, als er seine GSX-RR in den Parc fermé beförderte. Der Spanier feierte in Assen sein bisher bestes Resultat in der Königsklasse und setzte sich gegen Stars wie Maverick Viñales, Andrea Dovizioso und Valentino Rossi durch. Auch vor harten Manövern gegen seine Rivalen schreckte der 22-Jährige nicht zurück.

Erstmals seit Platz 3 beim Argentinien-GP stand Rins auf dem Podest. Seinen ersten Sieg in der Königsklasse verpasste der WM-Elfte um 2,269 sec. «Das war unglaublich für mich. Das war das Rennen meines Lebens. Ich habe mein Bestes gegeben. Schon am Samstag war uns klar, dass es ein schwieriges Rennen mit sehr vielen Fahrern in der Führungsgruppe wird. Wir hatten das aber gut im Griff. Zur Rennmitte versuchte ich dann zu pushen, zehn Runden vor Schluss war ich dann Vierter oder Fünfter. Die Top-3 waren ein Stück weg. Ich versuchte, meinen Rhythmus zu halten und sie einzuholen. Ich wusste, dass ich es auf das Podest schaffen kann. Die vielen Überholmanöver habe ich genossen.»

In Kurve 5 berührten sich Rins und Márquez. WM-Leader Márquez wäre beinahe von seiner Honda gefallen. «Das war unglaublich. Zwei oder drei Runden bevor ich Marc überholte, sah ich, dass er in dieser Kurve sehr schnell ist. Ich fühlte mich aber stark und dachte: ‹Warum nicht?› Ich versuchte es also beim Anbremsen und schnappte ihn. Doch in der nächsten Runde konterte er. Ich sagte mir: ‹Wow, das wird ein fantastisches Rennen.› Ich habe auch die Kämpfe gegen Viñales und Dovizioso genossen», lachte der überglückliche Spanier.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 18.05., 17:20, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Di.. 18.05., 17:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 18.05., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 18.05., 18:10, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 18.05., 18:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 18.05., 19:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 18.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 18.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di.. 18.05., 19:35, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 18.05., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE