Silverstone, FP4: Rabat schwer gestürzt, rote Flagge

Von Frank Aday
MotoGP
Neben Alex Rins stürzte auch Tito Rabat, der sich verletzte

Neben Alex Rins stürzte auch Tito Rabat, der sich verletzte

Das vierte freie MotoGP-Training in Silverstone wurde eine Minute und 37 Sekunden vor Schluss abgebrochen. Auf der Strecke stand das Wasser, einige Fahrer stürzten.

Maverick Viñales lag im vierten MotoGP-Training in Silverstone auf Platz 1, als noch eine Minute und 37 Sekunden zu fahren waren. Dann wurde die Session mit der roten Flagge abgebrochen.

Alex Rins aus dem Suzuki-Werksteam und auch Tito Rabat waren heftig gestürzt. Während Rins unverletzt blieb, musste Ducati-Pilot Tito Rabat im Kiesbett medizinisch betreut werden. Aleix Espargaró war auch zu Boden gegangen. Auch Jorge Lorenzo musste durch den Kies. Rabat war bei Bewusstsein und wurde nach einigen Minuten in das Medical Center gebracht. Es wird ein Beinbruch vermutet.

«Die Strecke ist über weite Teile nur feucht, während dann an anderen Stellen das Wasser steht. Das ist sehr gefährlich», erklärte KTM-Pilot Bradley Smith. «Die Strecke ist wie ein Spiegel, man sieht nichts.»

Maverick Viñales lag mit 2:01, 571 min ganze 0,411 sec vor Jorge Lorenzo. Dahinter folgten Márquez, Miller, Dovizioso und Crutchlow. «Das ist gefährlich. Wirklich gefährlich, weil so viel Wasser auf der Strecke steht. Du siehst die Strecke nicht, weil sie wie ein Spiegel ist», erklärte Crutchlow. «Auf der Hangar Straight standen die Pfützen 3 cm hoch. Dadurch wurden die Karbonbremsen ineffektiv. Du hast dann vor Stower Corner keine Bremse mehr... Deshalb ist Rins einfach abgesprungen.»

Das FP4 wurde nicht neu gestartet, es folgt das Qualifying 1 um 15:35 Uhr MESZ.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm