Andrea Dovizioso (3.): «Top-3 haben ähnliche Pace»

Von Jordi Gutiérrez
MotoGP
Andrea Dovizioso sieht die Top-3 auf einem Niveau

Andrea Dovizioso sieht die Top-3 auf einem Niveau

Fast 0,5 sec büßte Andrea Dovizioso auf die Bestzeit von Marc Marquez (Repsol Honda) ein, doch der Ducati-Pilot sieht den Reifenverschleiß als härtesten Gegner.

Das MotorLand Aragón zählt nicht zu den Paradestrecken von Andrea Dovizioso. Nur 2012 mit Tech3 Yamaha gelang dem Italiener als Dritter ein Podium, mit Ducati ist ein fünfter Platz 2015 das beste Finish. Dreimal sah er nicht das Ziel.

Doch der Aragón-GP 2018 kommt zu einem Zeitpunkt, wo Ducati und Dovizioso in Bestform sind; zuletzt in Misano gewann der 32-Jährige überlegen. Den ersten Trainingstag auf der spanischen Piste beendete Dovizioso mit 0,453 sec Rückstand als Dritter – der private MotoGP-Test Ende August half dabei.

«Die Strecke war heute wie bei unserem Test, zumindest sehr ähnlich», sagte der WM-Zweite. «Deswegen kamen wir auch sehr schnell auf gute Zeiten. Wir brauchten uns auf nichts neues einstellen, sondern konnten mit dem Stand vom Test sofort loslegen. Nun müssen wir nur noch an ein paar Details für das Rennen arbeiten, um Reifen zu schonen und über die gesamte Distanz schnell zu sein.»

«Wir haben bereits ziemlich klare Vorstellungen von den Reifen und dem Set-up», verriet Dovi. «Ich gehe davon aus, dass sich die Bedingungen noch ein wenig verbessern werden. Wir müssen versuchen schnell zu sein, die Reifen dabei aber so wenig wie möglich zu strapazieren. Das ist auf jeder Strecke wichtig, hier in Aragón ist es aber noch wichtiger. Momentan sind die Top-3 ähnlich schnell, deshalb müssen wir uns am Samstag noch ein wenig verbessern.»


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 05.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 12:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 12:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 12:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 05.12., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 13:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 13:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa. 05.12., 13:55, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
» zum TV-Programm
6DE