Scott Redding: 2019 BSB mit Ducati-Team von Bird

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Scott Redding, der 2008 mit 15 Jahren den 125-ccm-GP in Donington gewann, beendet seine GP-Karriere. Sein Manager Michael Bartholemy will ein neues Moto2-Team gründen.

Während der Umstieg von Scott Redding (25) in die Britische Superbike-Meisterschaft (BSB) für 2019 mit dem Ducati-Team von Paul Bird inzwsichen fix vereinbart ist, plant sein persönlicher Manager Michael Bartholemy für 2020 die Gründung eines neuen Moto2-GP-Teams.

Der Belgier betrieb einst ein Supersport-600-WM-Honda-Team, und als ihm dort das Geld ausging, wurde er Manager des Kawasaki-Eckl-MotoGP-Teams.

2010 stieg Bartholemy zum Teamprinzipal beim neuen Marc VDS-Moto2-Tean auf, bei dem er im Mai 2018 in Ungnade fiel. Im Juni kam es beim Mugello-GP zur Trennung.

Bei der Dorna und bei der Teamvereinigung IRTA finden die Pläne von Bartholemy wenig Unterstützung.

Und die Absicht, das künftige Moto2-Team 2019 bereits vier Grand Prix mit Wildcards für Scott Redding üben zu lassen, wird sowieso nicht stattfinden.

Denn die Grand Prix Commission hat beschlossen, für 2019 keine Moto2-Wildcards zu erlauben.

Der Grund: Motorenlieferant Triumph und ECU-Lieferant Magneti Marelli haben mit der Ausrüstung der Stammfahrer genug zu tun, für zusätzliche Piloten reicht das Material im ersten Jahr nicht.

Übrigens: Redding war 2013 im Marc VDS-Team von Bartholemy Vizeweltmeister in der Moto2-Klasse hinter Pol Espargaró – mit drei GP-Siegen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do. 26.11., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 02:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE