MotoGP

Gleinalm-Tunnel: Durch Miguel Oliveira neu eröffnet

Von - 07.12.2018 11:54

Miguel Oliveira weihte den wieder eröffneten Gleinalmtunnel in der Steiermark mit einer KTM-MotoGP-Rennmaschine ein. Die Motorrad-WM findet zum vierten Mal auf dem Red Bull Ring statt – von 9. bis 11. August.

Nur sechs Tage nach seinem Auftritt bei der Eröffnung des neuen  KTM-Husqvarna-Flagship-Stores in Wels-Thalheim/Oberösterreich kam der portugiesische Moto2-Vizeweltmeister Miguel Oliveira noch einmal nach Österreich, um in der Steiermark mit seiner MotoGP-Maschine den gesperrt gewesenen Gleinalm-Tunnel neu zu eröffnen.

Der Gleinalmtunnel gilt als eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen Österreichs und bildet den direkten Draht von der steirischen Hauptstadt Graz in die Motorsport-Hauptstadt Spielberg. Jetzt wurde diese Straßenverbindung nach einer wochenlangen Totalsperre (nach einem schweren LKw-Unfall mit Brand) wieder neu geöffnet.

Um diesen Anlass gebührend zu feiern, ließ der portugiesische MotoGP-Newcomer Miguel Oliveira zum ersten und wahrscheinlich einzigen Mal in der Geschichte der Pyhrn-Autobahn den Motor eines KTM-Rennbikes vor der offiziellen Freigabe für den Straßenverkehr in der Tunnelröhre dröhnen.

In der Alpenrepublik ist dieser einmalige Rennsound wieder von 9. bis 11. August zu hören: Beim nächsten Österreich-Grand-Prix, dem Highlight 2019 für alle heimischen Fans.

Tickets für die besten Plätze beim vierten Zweirad-Volksfest auf dem Red Bull Ring warten unter

www.projekt-spielberg.com/motogp/tickets

Alle Informationen zum «myWorld Motorrad Grand Prix von Österreich 2019» sind unter unter www.projekt-spielberg.com zu finden.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Miguel Oliveira vor dem Gleinalm-Tunnel © Red Bull/Philip Platzer Miguel Oliveira vor dem Gleinalm-Tunnel Miguel Oliveira mit seiner MotoGP-Maschine RC16 im Tunnel © Red Bull/Philip Platzer Miguel Oliveira mit seiner MotoGP-Maschine RC16 im Tunnel Miguel Oliveira bei der Zahlstelle: Leider kein Geld dabei © Red Bull/Philip Platzer Miguel Oliveira bei der Zahlstelle: Leider kein Geld dabei Miguel Oliveira: Hielt er sich an das 80-km/h-Limit? © Red Bull/Philip Platzer Miguel Oliveira: Hielt er sich an das 80-km/h-Limit?
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mi. 23.10., 12:15, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mi. 23.10., 13:00, Eurosport
Superbike
Mi. 23.10., 13:30, Eurosport
Superbike
Mi. 23.10., 13:50, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 17:50, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 18:30, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Mi. 23.10., 18:30, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 19:15, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Mi. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 23.10., 19:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
zum TV-Programm