Maverick Vinales (Yamaha): «Am besten ein Podium!»

Von Andreas Gemeinhardt
MotoGP
Maverick Vinales kommt als WM-Achter zu seinem Heimrennen

Maverick Vinales kommt als WM-Achter zu seinem Heimrennen

Yamaha-Werkspilot Maverick Vinales ist vor seinem Heim-Grand-Prix in Barcelona körperlich wieder zu 100 Prozent fit und möchte sich für die Unterstützung seiner spanischen Fans mit einer Podiumsplatzierung bedanken.

Maverick Vinales konnte auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya bereits vier Podiumsplatzierungen erreichen: 2011 landete er auf dem zweiten Platz in der Klasse bis 125ccm, in der Moto3-WM feierte Vinales einen Sieg (2012) sowie einen dritten Platz (2013) und er wurde in der Saison 2014 Zweiter beim Grand Prix von Katalonien.

In der MotoGP blieb Vinales ein Podiumsplatz bei seinem Heim-Grand-Prix bisher verwehrt und genau das soll sich am kommenden Wochenende in Barcelona ändern. Inzwischen ist der Yamaha-Werkspilot auch körperlich wieder 100 Prozent fit und will seinen einheimischen Fans eine spektakuläre Show liefern.

«Ich kann meinen Heim-Grand-Prix kaum noch erwarten», verriet der 24-jährige Spanier. «Der Circuit de Barcelona-Catalunya ist eine ganz besondere Rennstrecke für mich. Ich mag das Layout und es ist ein großes Vergnügen für mich, dort zu Fahren. Ich kann in Barcelona die Unterstützung meiner Fans spüren, es herrscht immer eine unglaubliche Atmosphäre. Ich hoffe, dass ich es ihnen mit einem starken Resultat danken kann, am besten mit einer Podiumsplatzierung.»

«Mugello war ein sehr schwieriges Rennen, weil es körperlich sehr anstrengend war», gestand Vinales. «Wir müssen weiter hart arbeiten, um die Abstimmung des Bikes weiter zu verbessern, damit wir in Zukunft wieder um die Spitzenplätze mitkämpfen können. Wir müssen konzentriert bleiben und wollen uns den Fans von unserer besten Seite präsentieren.»

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.07., 12:15, Spiegel Geschichte
Car Legends
Mi. 08.07., 13:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 13:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 14:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 14:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 15:20, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 08.07., 15:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 08.07., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 16:15, Super RTL
Inspector Gadget
» zum TV-Programm