Maverick Viñales (Yamaha/4.): «Sind nahe dran»

Von Nora Lantschner
MotoGP
Andrea Dovizioso setzte sich gegen Maverick Viñales durch

Andrea Dovizioso setzte sich gegen Maverick Viñales durch

Yamaha-Werksfahrer Maverick Viñales schaffte es in Motegi nicht, Andrea Dovizioso (Ducati) vom dritten Platz zu verdrängen. Trotzdem gibt sich der Spanier im Hinblick auf Phillip Island kämpferisch.

Maverick Viñales kam dem Podest in Motegi fünf Runden vor Schluss sehr nahe, als er am Hinterrad von Andrea Dovizioso hing. Am Ducati-Star führte aber kein Weg vorbei. Trotzdem war der Yamaha-Pilot mit dem vierten Platz nicht unzufrieden: «Für mich war das ein sehr positives Rennen. Zu Beginn hatte ich mit Cal [Crutchlow] und Dovi zu kämpfen. Ich habe versucht, schnell zu überholen, aber es war sehr schwierig. Am Ende habe ich einen sehr guten Rhythmus gefunden und versucht, mit Dovi um den Podestplatz zu kämpfen. Ich habe es aber nicht geschafft, ihn zu überholen. Es war sehr schwierig.»

«Wir haben in diesem Rennen das Beste aus unserem Bike herausgeholt, in Australien werden wir mehr versuchen», bekräftigte Viñales. Punktgleich mit dem WM-Dritten Alex Rins (Suzuki) reist der nun nach Phillip Island, wo er im Vorjahr den Sieg holte: «Ich werde mein Bestes geben und versuchen zu pushen. Es ist sehr wichtig, aus der ersten Startreihe loszufahren. Ich glaube, wenn wir heute aus der ersten Reihe gekommen wären, wären wir in der Lage gewesen, um das Rennen zu kämpfen.»

«Wir müssen weiterarbeiten. Wir sind sehr nahe dran und brauchen nur ein bisschen mehr – und wir werden es sicher finden. Phillip Island ist eine Strecke, die ich wirklich mag. Ich komme aber mit der selben Erwartungshaltung wie hier dorthin – hart zu arbeiten und zu versuchen, auf dem Podium zu stehen», gab der 24-jährige Spanier den Plan vor.

MotoGP-Ergebnis, Motegi: 1. Márquez. 2. Quartararo. 3. Dovizioso. 4. Viñales. 5. Crutchlow. 6. Morbidelli. 7. Rins. 8. Mir. 9. Petrucci. 10. Miller. 11. Pol Espargaró. 12. Oliveira. 13. Bagnaia. 14. Kallio. 15. Aleix Espargaró. 16. Nakagami. 17. Lorenzo. 18. Abraham. 19. Syahrin. 20. Guintoli.

MotoGP-WM-Stand nach 16 von 19 Rennen: 1. Marc Márquez 350. 2. Dovizioso 231. 3. Rins 176. 4. Viñales 176. 5. Petrucci 169. 6. Quartararo 163. 7. Rossi 145. 8. Miller 125. 9. Crutchlow 113. 10. Morbidelli 100. 11. Pol Espargaró 85. 12. Nakagami 74. 13. Mir 66. 14. Aleix Espargaró 47. 15. Bagnaia 37. 16. Oliveira 33. 17. Iannone 33. 18. Zarco 27. 19. Lorenzo 23. 20. Rabat 18. 21. Bradl 16. 22. Pirro 9. 23. Guintoli 7. 24. Syahrin 7. 25. Abraham 5. 26. Kallio 2.

Konstrukteurs-WM:
1. Honda 356. 2. Ducati 270. 3. Yamaha 268. 4. Suzuki 201. 5. KTM 96. 6. Aprilia 68.

Team-WM:
1. Ducati Team 400. 2. Repsol Honda Team 383. 3. Monster Energy Yamaha 321. 4. Petronas Yamaha SRT 263. 5. Team Suzuki Ecstar 246. 6. LCR Honda 187. 7. Pramac Racing 162. 8. Red Bull KTM Factory Racing 114. 9. Aprilia Racing Team Gresini 80. 10. Red Bull KTM Tech3 40. 11. Reale Avintia Racing 23.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE