Alvaró Bautista: Podium in Reichweite?

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Freut sich auf Assen: Alvaró Bautista

Freut sich auf Assen: Alvaró Bautista

Nach dem vierten Platz in Silverstone setzte sich Alvaró Bautista für den Grand Prix der Niederlande ein neues Ziel: Der Honda-Pilot will seinen ersten Podestplatz in der Königsklasse holen.

In Silverstone schnappte sich Alvaró Bautista seine erste Pole-Position in der MotoGP-Klasse und fuhr mit Platz 4 im Rennen auch seine bisher beste Platzierung ein. Vor allem die Testfahrten nach dem Rennen in Barcelona brachten grosse Fortschritte mit sich.

«Silverstone war natürlich ein sehr gutes Wochenende für uns. Die Änderungen aus Barcelona haben sich bewährt, denn mein Gefühl für das Bike hat sich verbessert, und das konnte ich in Silverstone auch zeigen. Ich konnte meine erste Pole-Position sichern und im Rennen mit der Führungsgruppe mithalten. Der vierte Rang ist mein bisher bestes Ergebnis in der MotoGP-Klasse, und er war eine schöne Belohnung für das Team», freute sich der Spanier.

Auf dem Traditionskurs von Assen will Bautista nun einen weiteren Schritt nach vorne machen und hat dabei das Podium fest im Blick. «In Assen möchte ich meine gute Form aus Silverstone beibehalten und wieder in der Führungsgruppe mithalten, um weiterhin Fortschritte zu machen. Das nächste Ziel ist natürlich das Podium, aber wir dürfen nicht zu verbissen sein, denn wenn wir so weiterarbeiten wie bisher, dann wird es früher oder später dazu kommen», versucht der 26-Jährige die Erwartungen nicht unnötig hochzuschrauben und gibt zu bedenken: «Natürlich spielt auch das Wetter eine wichtige Rolle, denn die Temperaturen sind meist kalt und es droht ständig Regen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 27.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 27.07., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Di.. 27.07., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 27.07., 21:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 27.07., 21:50, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Di.. 27.07., 22:40, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Di.. 27.07., 23:55, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 28.07., 00:10, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 28.07., 00:35, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mi.. 28.07., 02:25, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
7DE