Dovizioso fährt für Ducati

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Dovizioso ersetzt Rossi bei Ducati

Dovizioso ersetzt Rossi bei Ducati

Wie die Wochenzeitschrift Speedweek bereits berichtete, wird Andrea Dovizioso 2013 für Ducati fahren und dem Tech3-Yamaha-Team den Rücken kehren.

Die Gerüchte um einen Wechsel von Andrea Dovizioso zu Ducati haben sich bewahrheitet. Der Italiener wird 2013 für den Hersteller aus Bologna an der Seite von Nicky Hayden fahren. Auch mit Cal Crutchlow gab es Gespräche, doch Ducati hat sich für den schnellen Italiener entschieden.

Da Valentino Rossi Ducati nach zwei erfolglosen Jahren am Saisonende verlassen wird, um zu Yamaha zurückzukehren, stehen nun die Fahrer in den Werksteams von Honda und Yamaha fest. Den letzten freien Platz in einem Werksteam wird nun Andrea Dovizioso bei Ducati Corse besetzen.

2004 eroberte Andrea Dovizioso den Weltmeistertitel in der 125-ccm-Klasse. Nach drei Jahren in der 250-ccm-Kategorie wechselte der Italiener 2008 in die MotoGP-WM. Im letzten Jahr ging er als WM-Dritter von Repsol-Honda zu Tech3-Yamaha. In dieser Saison konnte «Dovi» mit dem Kunden-Motorrad bereits fünf Podestplätze einfahren und zeigte in nahezu allen Rennen eine starke Leistung.

Bei Ducati wird sich Andrea Dovizioso zusammen mit Nicky Hayden nun der grossen Herausforderung stellen müssen, die Desmosedici wieder zu einem konkurrenzfähigen Bike zu machen. An dieser Aufgabe scheiterte in den letzten beiden Jahren bereits Valentino Rossi, doch das scheint «Dovi» nicht abzuschrecken.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 06.06., 18:15, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 06.06., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 06.06., 18:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Classic Match French Open Finale 1981 Borg - Lendl
Sa. 06.06., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 06.06., 19:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Classic Match French Open Finale 1983 Noah - Wilander
Sa. 06.06., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 06.06., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 06.06., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 06.06., 21:02, Einsfestival
Meine Traumreise nach Marokko
Sa. 06.06., 21:50, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm