Misano: Schlägt Lorenzo zurück?

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Zweikampf um den Titel: Lorenzo und Pedrosa

Zweikampf um den Titel: Lorenzo und Pedrosa

WM-Leader Jorge Lorenzo reist mit einem Vorsprung von nur mehr 13 Punkten auf Honda-Pilot Dani Pedrosa nach Misano. Der Yamaha-Pilot weiss, dass er wieder siegen muss.

2011 konnte Jorge Lorenzo den Grand Prix von San Marino in Misano für sich entscheiden. «Misano ist eine Strecke, die ich sehr gerne mag. Ich habe dort im letzten Jahr einen grossartigen Sieg gefeiert und stand bereits oft auf dem Podium», blickt der Spanier zurück.

Der Titelkampf zwischen Jorge Lorenzo und seinem Landsmann Dani Pedrosa spitzt sich immer weiter zu. Bei den letzten beiden Rennen konnte Pedrosa mit Siegen glänzen und Lorenzos Vorsprung auf 13 Punkte schrumpfen lassen. Doch der Yamaha-Star ist sich der Bedrohung durch Pedrosa bewusst: «Wir führen die Weltmeisterschaft noch immer an, aber wir müssen an diesem Wochenende hart arbeiten, um die Führung zu behalten und sie möglicherweise wieder auszubauen. Unser Ziel ist das Podium und wenn möglich natürlich der Sieg.»

Während Lorenzo die Punktetabelle anführt, war die Saison seines Teamkollegen Ben Spies von Pleiten, Pech und Pannen geprägt. In Misano erhofft sich der Amerikaner den Aufschwung. «Ich mag die Strecke von Misano sehr und konnte hier gute Rennen zeigen. Das Jahr lief unglaublich, aber ich werde wie an jedem Wochenende 100% geben. Ich drücke die Daumen, dass alles reibungslos verläuft und ich mein wahres Potential zeigen kann», erklärt Spies.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 20:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 22.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 23:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 23.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 04:30, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7AT