Jorge Lorenzo: «Die Nr. 1 bringt mir kein Glück»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Fährt mit Nr. 99: Jorge Lorenzo

Fährt mit Nr. 99: Jorge Lorenzo

Jorge Lorenzo verzichtet in diesem Jahr als Weltmeister aufs das Tragen der Nummer 1. Er nennt triftige Gründe dafür.

Yamaha-Werkspilot Jorge Lorenzo (25) ist abergläubisch. Als er 2011 seinen ersten MotoGP-Titel verteidigte und gegen Casey Stoner klar scheiterte, hatte er sich zum Herzeigen der Nummer 1 entschieden. Jetzt ist er als Weltmeister seinem Markenzeichen treu geblieben – er fährt weiter mit der Nummer 99. Warum?

«Ja, als ich zum ersten Mal MotoGP-Weltmeister geworden bin, habe ich die Nummer geändert. Diesmal nicht», hält der Mallorquiner fest. «Damals war ich ganz aufgeregt und stolz, die begehrte Nr. 1 erstmals auf meiner MotoGP-Yamaha nützen zu dürfen. Aber am Ende der Saison hat mir die Nr. 1 kein Glück gebracht. Ich bin in Australien gestürzt, habe eine Fingerkuppe und die Titelchancen verloren; ich konnte bei WM-Finale in Valencia nicht antreten. Ich bin zwar WM-Zweiter geworden, das ist kein schlechtes Ergebnis; wirklich nicht. Aber ich bin mit der ‹99 › zweimal Weltmeister geworden. Ausserdem erkennen mich die Fans mit dieser Startnummer besser. Deshalb habe ich mich entschieden, sie auch in diesem Jahr zu verwenden.»

Mehr über...

Weblinks

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm