Katar-GP: Alle wissenswerten Zahlen und Fakten

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Neuer Podestkandidat für Katar: Marc Márquez

Neuer Podestkandidat für Katar: Marc Márquez

Wir haben aus Anlass des zehnten Katar-GP einige interessante Details aus der Statistik zusammengesucht.

Vor der MotoGP-Saisoneröffnung in Katar haben wir in bisschen in der Statistik geblättert und ein paar interessante Zahlen ans Tageslicht gefördert.

112 – So oft hat Dani Pedrosa bisher einen Grand Prix auf dem Podest beendet. Damit hat er mit dem grossen «Mike the Bike» Hailwood gleichgezogen. Nur vier Fahrer waren öfter auf einem GP-Podest: Valentino Rossi (177 x), Giacomo Agostini (159 x), Angel Nieto (139 x) und Phil Read (121 x).

98 – Jorge Lorenzo stand in seiner GP-Karriere bisher 98 Mal auf dem Siegerpodest. Diese Anzahl hat auch der sechsfache Weltmeister Jim Redman erreicht. Wenn Lorenzo hier in Katar unter die ersten drei kommt, zieht er mit Loris Capirossi gleich.

45 – Dani Pedrosas Sieg beim WM-Finale in Valencia 2012 war sein insgesamt 45., wenn man alle drei Klassen zusammenzählt – alle auf Honda. Auch Jim Redman hat auf Honda 45 GP-Siege eingefahren. Nur Mick Doohan (54 Siege) war auf Honda-Motorrädern erfolgreicher.

28 – Die letzten 28 MotoGP-Siege haben sich drei Fahrer geteilt: Casey Stoner, Jorge Lorenzo und Dani Pedrosa. Der letzte Fahrer, der in diese Liste nicht hineinpasst ist Ben Spies, der 2011 in Assen triumphiert hat.

11 – Am Renntag in Katar sind auf den Tag genau elf Jahre seit dem ersten Rennen der Viertakt-990-ccm-Ära in Suzuka/Japan vergangen. 2002 durften im Übergangsjahr auch noch 500-ccm-Zweitakter mitfahren. Valentino Rossi siegte in Suzuka auf Honda vor Akira Ryo (Suzuki) und Carlos Checa (Yamaha).

10 – Zum zehnten Male findet auf dem Losail International Circuit eine Grand Prix statt, der sechste bei Flutlicht. Yamaha ist in Doha der erfolgreichste MotoGP-Konstrukteur vier Siegen. Ducati hat drei MotoGP-Siege errungen, Honda zwei.

5 – In den letzten sechs Jahren haben nur fünf verschiedene Fahrer in Katar einen MotoGP-Podestplatz geschafft: Casey Stoner und Jorge Lorenzo je fünfmal, Dani Pedrosa viermal, Valentino Rossi dreimal, einmal gelang es Andrea Dovizioso.

5 – Die letzten fünf MotoGP-Rennen 2012 wurden alle auf Honda gewonnen. Das ist die längste Siegsequenz von Honda seit 2003, als Honda-Piloten zehn MotoGP-Siege hintereinander einheimsten.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do. 26.11., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 02:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE