Cal Crutchlow: «Yamaha hat in Indy Nachteile»

Von Oliver Feldtweg
MotoGP
Cal Crutchlow beim Indy-GP

Cal Crutchlow beim Indy-GP

Sechs Podestplätze hat Cal Crutchlow in den letzten zwölf Monaten auf seiner privaten Yamaha herausgefahren. In Indy hält er sich auf Rang 5.

Die zweite Saisonhälfte der 18 Rennen umfassenden MotoGP-Weltmeisterschaft (die zwei kleinen Klassen tragen nur 17 Rennen aus) hat am Freitag in Indianapolis fulminant begonnen.

Cal Crutchlow (27) hat sich seit Laguna Seca drei Wochen lang in Amerika erholt. Er legte Freitagfrüh mit Platz 2 auf der Tech3-Yamaha gleich ordentlich los. Mehr Grip und höhere Temperaturen am Nachmittag – da fiel der Engländer an die fünfte Position zurück.

«Insgesamt war es trotzdem ein guter Tag, denn Indy ist nicht die beste Strecke für Yamaha», weiss Crutchlow, der für die nächsten zwei Jahre bei Ducati einen Werksvertrag unterzeichnet hat. «Aber wir sind alle dicht an der Spitze dran und sind überzeugt, dass wir am restlichen Wochenende noch Verbesserungen erreichen werden.»

«Wir haben am Nachmittag ein paar geänderte Einstellungen probiert, denn wir brauchen ein besseres Gefühl für den Vorderreifen», erzählte Cal. «Insgesamt war es ein brauchbarer erster Tag. Wir können am Samstag darauf aufbauen. Freitagfrüh war es nicht einfach. Die Piste war ziemlich rutschig, auch die Bodenwellen werden von Jahr zu Jahr schlimmer. Ich konnte mich gar nicht mehr erinnern, dass uns die verschiedenen Asphaltbeläge hier so grosse Mühe machen. Aber es ist für alle gleich...»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 14:15, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
  • Sa. 31.10., 14:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:30, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:30, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 31.10., 14:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 31.10., 15:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
» zum TV-Programm
6DE