Stefan Bradl: Comeback beim Motegi-GP?

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Stefan Bradl beim Crash in Turn 1, der langsamsten Kurve der Strecke

Stefan Bradl beim Crash in Turn 1, der langsamsten Kurve der Strecke

Stefan Bradl will sich morgen in Barcelona von Dr. Mir operieren lassen und am 27. Oktober in Motegi wieder um Punkte fighten.

Kaum 50 Minuten nach dem Crash sprach SPEEDWEEK.com mit Stefan Bradl. Der MotoGP-WM-Sechste wirkte gefasst und ruhig. «Ich habe keine grossen Schmerzen», versicherte er. «Dieser Scheissteppich...» Der LCR-Honda-Pilot war beim harmlosen Dahinrutschen mit dem rechten Fuss am Grasteppich hängen geblieben, der sich aufwölbte, als Bradl nach dem Vorderradrutscher darüberrutschte.

«Wir müssen jetzt beraten, ob ich den gebrochenen Knöchel in Australien operieren lasse oder bei Dr. Xavier Mir in Barcelona», fuhr Bradl fort. «Dr. Mir ist nicht hier in Malaysia. Wenn ich heute noch heimfliege, bin ich Sonntagfrüh in Barcelona und kann noch am selben Tag operiert werden. Die Ärzte im Streckenspital haben gesagt, ich kann beim Japan-GP in zwei Wochen wieder fahren. Dort will ich mein Comeback geben.»

Dr. Mir hat Bradl bereits Ende letzten Jahres wegen der Muskelprobleme am rechten Unterarm erfolgreich operiert.

Bradl liegt vier Rennen vor Schluss auf dem sechsten WM-Rang, Bautista liegt nur zehn Punkte zurück. Stefan hat zuletzt elfmal hintereinander gepunktet und muss nach 32 MotoGP-Rennen erstmals auf die Rennteilnahme verzichten.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 01.06., 19:05, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 01.06., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mo. 01.06., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 01.06., 21:00, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
» zum TV-Programm