Jorge Lorenzo: «Honda-Probleme schwer zu beurteilen»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Marc Márquez und Dani Pedrosa übten nach den ersten Testfahrten mit der 2015er-Honda RC213V viel Kritik. Machte sich dadurch Erleichterung bei Yamaha breit?

Wie auch Teamkollege Dani Pedrosa war Marc Márquez nach den ersten Tests mit der neuen Honda noch nicht zufrieden. Sein Urteil lautete: «Ich mag an der neuen Maschine die Motorbremse nicht. Auch am Kurvenausgang müssen wir uns noch etwas verbessern, denn in manchen Kurven beschleunigt sie zu aggressiv. Das Problem ist auch, dass für mich auch der hintere Teil des Chassis nicht gut funktioniert. Ich konnte die Linien nicht fahren, wie ich es gerne hätte.»

Nach Márquez’ großer Überlegenheit in den ersten zehn Saisonrennen 2014 und dem Titelgewinn wittern Yamaha und Jorge Lorenzo nun wieder Morgenluft. Können sie die Schwierigkeiten bei Honda zu ihrem Vorteil nutzen?

«Von außen sind die Probleme schwierig zu beurteilen», stellte Jorge Lorenzo gegenüber der spanischen Publikation «Marca» fest. «Wir sehen nur die Zeiten des letzten Tests. Sie waren nicht schlecht unterwegs und beendeten den Test auf Platz 1 und 2. Zudem konnten wir beobachten, dass der Topspeed der Honda sehr hoch ist. In dieser Hinsicht liegen wir zurück. Ob das Bike während des Fahrens nun wackelig und nervös ist, können wir nicht beurteilen. Hoffentlich sehr nervös, damit sie nicht konstant schnell sind», scherzte Lorenzo. «Nein. Wir sind uns sicher, dass auch die neue Honda sehr gut ist.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE