Lin Jarvis/Yamaha: «Rossi kann 2015 den Titel holen!»

Von Ernest Marson
MotoGP

Yamaha-Rennchef Lin Jarvis ist überzeugt, dass es keinen Grund gibt, warum Valentino Rossi 2015 seinen Legenden-Status nicht mit dem zehnten Titelgewinn krönen könnte.

Im letzten Jahr schoss Valentino Rossi mit mächtigem Getöse zurück in das Rampenlicht, als er zwei Siege und elf Podestplätze sicherte und Vizeweltmeister hinter Repsol-Honda-Pilot Marc Márquez wurde.

Zudem ist der Italiener sicher, dass er eine Chance auf seinen achten MotoGP-Titel und den fünften mit Yamaha hat, wenn die neue Saison am 29. März unter dem Flutlicht von Katar startet.

Lin Jarvis ist überzeugt, dass Rossi Márquez und Teamkollege Lorenzo im Titelkampf herausfordern kann, wie er gegenüber SPEEDWEEK.com bestätigte: «Valentino veralbert sich nicht selbst. Er kennt das Level von Lorenzo und Márquez. Er weiß, dass Lorenzo unbesiegbar ist, wenn er Fahrt aufgenommen hat. Valentino hat meiner Meinung nach keine falsche Vorstellung von seiner Leistungsfähigkeit. Er hat gesehen, dass es keinen Grund gibt, warum er nicht den Titel gewinnen könnte, wenn alles stimmt und er perfekt vorbereitet ist.»

«Im letzten Jahr gewann er zwei Rennen, Marc siegte 13 Mal. Es war keine Balance vorhanden, aber gilt auch für Jorge. Valentino ist perfekt vorbereitet. Man müsste ein mutiger Mann sein, um gegen ihn zu wetten, oder? Solche großartigen Dinge können im Sport passieren. Wenn alles gut läuft, kann Valentino seinen zehnten Titel holen», ist sich Jarvis sicher.

In welche neuen Sphären würde der zehnte Titel Rossis schillernde Karriere, die 1996 begann, befördern? «Wenn ihm das gelingt, hat er vierfachen Legenden-Status. Es wäre eine Sensation. Ich denke, dass es ein faszinierendes Jahr wird, weil wir wissen, dass Marc stark ist. Es gibt keinen Zweifel, dass Jorge zurückschlagen und den Titel holen will. Dani ist durch die neue Organisation seines Teams wieder neu motiviert. Es wird wieder Honda gegen Yamaha heißen. Diese Saison wird großartig.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm