Jerez: Blamage für Honda-Werkspilot Scott Redding

Von Kay Hettich
MotoGP
Für Scott Redding sollte mit der Werks-Honda mehr drin sein  als nur ein 13. Platz in Jerez

Für Scott Redding sollte mit der Werks-Honda mehr drin sein als nur ein 13. Platz in Jerez

Der Wechsel auf eine Werks-Honda hat sich für Scott Redding bisher noch nicht ausgezahlt. Der MarcVDS-Pilot wurde in Jerez de la Frontera nur 13.

Platz 9 in Argentinien bleibt das Highlight von Scott Redding in der MotoGP 2015. Der Versuch beim Meeting in Jerez de la Frontera, eine zweite Top-10-Platzierung einzufahren scheiterte – dabei pilotiert der Brite in dieser Saison eine edle Werks-Honda, wie sie Cal Crutchlow heute auf dem vierten Rang ins Ziel brachte!

«Wir sind sehr enttäuscht», bringt es Teamchef Michael Bartholemy auf den Punkt. «Wir hatten definitiv höhere Erwartungen als einen 13. Rang. Im Moment machen wir uns zwar noch mit dem Paket vertraut, aber wir müssen mehr auf die Reihe bringen als das heute. Scott hat offensichtlich nicht das erforderliche Vertrauen, dafür müssen wir eine Lösung finden.»

Nicht minder frustriert äussert sich Redding selbst. «Nur ein weiteres schwieriges Rennen, in dem ich nicht den erforderlichen Speed hatte», stöhnt der Honda-Pilot. «Das Handling der Front war etwas besser, am Kurvenausgang verliere ich zu viel. Wir müssen dafür etwas herausfinden, ich muss weiter vorne ins Ziel kommen.»

Am morgigen Testtag wird sich MarcVDS intensiv mit Reddings Problemen beschäftigen – auch sein Fahrstil soll näher analysiert werden.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm