Assen-GP: Achtung, ungewohnter Zeitplan!

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

Das Rennwochenende in Assen folgt traditionell einem anderen Zeitplan als die restlichen Grands Prix im Kalender. Die Rennen finden bereits am Samstag statt.

Die Rennstrecke von Assen wird als Kathedrale des Motorsports bezeichnet. Seit 1949 finden dort Rennen der Motorrad-WM statt. 2015 wird von 25. bis 27. Juni dort gefahren. Assen ist die einzige Strecke, die seit ihrem Bau 1949 in jedem Jahr Gastgeber der Motorrad-Weltmeisterschaft war. Damals gewann Nello Pagani in der 500-ccm-Klasse auf Gilera vor Leslie Graham aus Großbritannien. Im Winter 2005/2006 wurde der Streckenverlauf abgeändert, die längste Strecke wurde von über sechs Kilometer auf 4,5 km gekürzt.

Traditionsgemäß wurde die Dutch TT immer am letzten Samstag im Juni gefahren. Am Donnerstag finden die ersten Trainings statt, Freitag die Qualifyings und die Rennen am Samstag. Diese Tradition hat sich gehalten, denn früher durfte aus religiösen Gründen nicht am Sonntag gefahren werden.

2015 reist Valentino Rossi mit nur mehr einem Punkt Vorsprung auf Jorge Lorenzo als WM-Leader nach Assen. Die Yamaha-Teamkollegen gewannen sechs der bisher sieben Saisonrennen. Lorenzo siegte viermal in Folge. Nach Platz 2 in Mugello und Platz 4 in Barcelona liegt Andrea Iannone nun vor seinem Ducati-Teamkollegen Andrea Dovizioso auf WM-Rang 3. Weltmeister Marc Márquez, der 2014 in Assen siegte, hat bereits 69 Punkte auf Rossi verloren.

In der Moto2-Klasse kommt Johann Zarco als Führender des Gesamtklassements in die Niederlande. Der Franzose liegt 40 Punkte vor Weltmeister Tito Rabat. Nach drei schwierigen Rennen will der zweifache Saisonsieger Jonas Folger in Assen wieder ganz vorne mitmischen. Der Bayer fiel bereits auf den sechsten WM-Rang zurück.

Der Brite Danny Kent liegt in der kleinsten Klasse unangefochten an der Spitze. Der Honda-Pilot aus dem Leopard-Team hat 51 Punkte Vorsprung auf den Italiener Enea Bastianini und 72 Punkte auf KTM-Pilot Miguel Oliveira. Philipp Öttl, der in Barcelona erneut unter den Top-10 mitmischte, strebt in Assen eine weitere Steigerung an.

Der Zeitplan für den Assen-GP:

Donnerstag, 25. Juni
09:00-09:40 Moto3 FP1
09:55-10:40 MotoGP FP1
10:55-11:40 Moto2 FP1
13:10-13:50 Moto3 FP2
14:05-14:50 MotoGP FP2
15:05-15:50 Moto2 FP2
17:25-17:50 Red Bull Rookies Cup Qualifying

Freitag, 26. Juni
09:00-09:40 Moto3 FP3
09:55-10:40 MotoGP FP3
10:55-11:40 Moto2 FP3
12:35-13.15 Moto3 Qualifying
13:30-14:00 MotoGP FP4
14:10-14:25 MotoGP Qualifying 1
14:35-14:50 MotoGP Qualifying 2
15:05-15:50 Moto2 Qualifying
16:30 Red Bull Rookies Cup Rennen 1

Samstag, 27. Juni
08:40-09:00 Moto3 Warm-up
09:10-09:30 Moto2 Warm-up
09:40-10:00 MotoGP Warm-up
11:00 Moto3 Rennen
12:20 Moto2 Rennen
14:00 MotoGP Rennen
15:30 Red Bull Rookies Cup Rennen 2

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 18:31, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 18:50, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 12.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 12.08., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 20:30, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
16