Katar, Q1: Crutchlow und Smith vorne, Bradl Zehnter

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

Im MotoGP-Qualifying 1 von Katar entschied sich, welche zwei Piloten noch in das Q2 zu den Top-10 aufrücken. Cal Crutchlow setzte die Bestzeit, Stefan Bradl startet von Platz 20.

Die kombinierte Zeitenliste nach dem dritten freien Training entschied darüber, welche zehn Piloten direkt in das Qualifying 2 einziehen. Die restlichen zehn Fahrer, darunter Aleix Espargaró (Suzuki), Bradley Smith (Yamaha) und Cal Crutchlow (LCR-Honda), kämpften im 15-minütigen Qualifying 1 auf dem Losail International Circuit um die letzten beiden Plätze im Q2. Im Qualifying 2 werden die Startplätze 1 bis 12 vergeben.

Pramac-Ducati-Pilot Danilo Petrucci fehlte, die Schmerzen in seiner verletzten Hand waren zu groß.

Nachdem die meisten Fahrer ihre erste fliegende Runde absolviert hatten, lag Eugene Laverty auf der Ducati GP14.2 des Aspar-Teams an der Spitze der Zeitenliste, doch er wurde schnell durch Cal Crutchlow und Yonny Hernandez verdrängt. Tech3-Pilot Bradley Smith legte rote Sektorzeiten vor und reihte sich auf Platz 2 ein. Stefan Bradl lag mit der neuen Aprilia RS-GP auf Platz 8 vor Rookie Tito Rabat aus dem Marc VDS-Team.

Jack Miller ging erst in den letzten Minuten auf die Strecke, da er im vierten Training kurz zuvor gestürzt war. Das Team musste die Honda des Australiers erst wieder flott machen.

Suzuki-Pilot Aleix Espargaró stürzte, rückte aber vier Minuten vor Schluss wieder aus. Crutchlow und Smith lagen an der Spitze vor Hernandez, Laverty und Espargaró. Cal Crutchlow zog sich bereits in die LCR-Box zurück. Reicht seine 1:55,291 min für den Einzug in das Q2?

In Kurve 14 stürzte Aprilia-Pilot Alvaró Bautista über das Vorderrad der RS-GP.

Cal Crutchlow und Bradley Smith blieben an der Spitze und schafften somit den Sprung in das Qualifying 2. Hinter den Briten reihten sich Yonny Hernandez (Ducati), Eugene Laverty (Ducati), Aleix Espargaró (Suzuki) und Loris Baz (Ducati) ein. Alvaró Bautista belegte Platz 7, was den 17. Platz in der Startaufstellung bedeutet. Stefan Bradl wird am Sonntag von Platz 20 starten. Er verlor 1,9 sec auf Crutchlow.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
17