Crutchlows Wettlauf mit der Zeit

Von Matthias Dubach
Crutchlow: Schmerzhafte Erinnerung an Silverstone

Crutchlow: Schmerzhafte Erinnerung an Silverstone

Cal Crutchlow musste nach dem Schlüsselbeinbruch in Silverstone harte Tage überstehen, weil nicht sofort operiert werden konnte. Der Yamaha-Pilot will in Assen zurückkehren.

Cal Crutchlow will es unbedingt seinem Monster Yamaha Tech3-Teamkollegen Colin Edwards gleichtun, und nach dem Schlüsselbeinbruch nach nur einem Rennen Pause wieder MotoGP fahren. Im Gegensatz zum Amerikaner, der nur eine Woche pausierte, hat Crutchlow noch ein paar Tage mehr Zeit, um bis zum nächsten Grand Prix in Assen wieder fit zu werden. Diese Zeit braucht er aber auch: «Mein Bruch ist um einiges komplizierter als bei Colin. Ich hatte ziemliche Schmerzen.»

Dem Pechvogel von Silverstone, der sich beim Qualifying zum Heimrennen das linke Schlüsselbein brach, wurde eine Titanplatte eingesetzt, die mit mehreren Schrauben fixiert ist. Die Operation konnte nicht sofort nach dem Unfall vorgenommen werden, weil sich der MotoGP-Rookie zuerst auf weitere Verletzungen untersuchen lassen musste. Eine vermutete Wirbelfraktur bewahrheitete sich aber nicht, das bedeutete grünes Licht für die OP.

«Weil eine Wirbelverletzung vermutet wurde, lag ich zwei Tage nur auf dem Rücken. Darum schwoll die Schulter an und schmerzte. Die Operation war nun aber erfolgreich. Ich weiss noch nicht, ob ich in Assen fahren kann. Ich werde es auf jeden Fall versuchen», sagte der 25-jährige Brite.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 07.07., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 15:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Do.. 07.07., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 2. Rennen Island Xpris Sardinien aus Sardinien
  • Do.. 07.07., 18:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 07.07., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Do.. 07.07., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 21:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT