Rossi über Claiming Rule: Kritik und Lob

Von Matthias Dubach
MotoGP 800 ccm
Valentino Rossi hofft auf bessere Zeiten

Valentino Rossi hofft auf bessere Zeiten

Valentino Rossi wird 2012 erstmals gegen die neuen Claiming-Rule-Maschinen antreten. Der neunfache Weltmeister hat zwiespältige Gefühle gegenüber der CR-Bikes.

An einer Veranstaltung seiner Ausrüster Dainese und AGV machte sich Ducati-Werkspilot Valentino Rossi Gedanken zur Zukunft. «Mein grösster Wunsch, gerade jetzt vor Weihnachten, ist es, meinen zehnten WM-Titel zu holen», bekräftigte der Italiener seinen Siegeshunger in der MotoGP-WM.

2011 war das erste Jahr seiner GP-Karriere, in der er ohne Sieg blieb. Ob für den neunfachen Champion schon im nächsten Jahr die Rückkehr in den Titelkampf möglich ist, liess Rossi offen: «Ich hoffe, dass ich so bald wie möglich wieder konkurrenzfähig sein kann.»

Rossi setzt einige Hoffnungen in die neue Ducati für die kommende 1000-ccm-Ära. «Ich bin sehr gespannt, die neue Desmosedici erstmals Ende Januar in Sepang zu fahren. Wir haben dieses Jahr viel gearbeitet, um herauszufinden, ich welchen Bereichen wir uns verbessern müssen. Wir haben viele Ideen», stellte Rossi fest.

Der Superstar wird 2012 gegen die neuen Claiming-Rule-Maschinen antreten. «In Zeiten der Finanzkrise war diese CRT-Regel notwendig, um wieder mehr Bikes im Feld zu haben.»

Hinter der Konkurrenzfähig der CR-Teams macht Rossi ein grosses Fragezeichen. «Die erste Saison wird hart für die CR-Teams. Es wird einen grossen Abstand zu den Prototypen geben, vielleicht einen zu grossen. Aber ich bin sicher, mit der Zeit werden sie sich verbessern. Ich würde es natürlich bevorzugen, nur gegen Maschinen anzutreten, die auf einem möglichst hohen technischen Level sind. Aber ich denke, CRT wird die Zukunft des Sportes sein.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 05:20, OKTO
    Mulatschag
  • Do. 21.01., 05:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 21.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 21.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 21.01., 06:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 21.01., 09:00, Disney Junior
    Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
  • Do. 21.01., 10:00, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE