Casey Stoner: «Die Honda kann nicht schlecht sein

Von Matthew Birt
MotoGP 800 ccm
Pedrosa (3): Stoner (hinten) drei Mal besiegt

Pedrosa (3): Stoner (hinten) drei Mal besiegt

Ducati-Star Casey Stoner wundert sich über die Kritik der Honda-Werkspiloten an der Konkurrenzfähigkeit der RC 212 V.

Das Repsol-Honda-Duo [* Person Dani Pedrosa *] und [* Person Andrea Dovizioso *] hat zu Beginn der Saison 2009 wiederholt heftige Attacken gegen die HRC-Entwicklungsabteilung geritten. Vor allem Pedrosa zeigte sich enttäuscht und sagte, es sei ihm leid, ständig Versprechungen zu hören, welche dann nicht eingehalten würden. Auch hätten die diversen neuen Teile keine signifikanten Verbesserungen gebracht.

Trotz seiner Frustration über die V4-Honda ist Pedrosa im Spitzenkampf um den WM-Titel dabei. Er stand in Japan, Spanien und Frankreich dreimal hintereinander auf dem Podium. Dem Spanier fehlen nur neun Punkte auf WM-Leader Jorge Lorenzo (Fiat Yamaha Team).

Deshalb kann der Weltmeister des Jahres 2007, [* Person Casey Stoner *] (Marlboro Ducati Team), die Kritik von Pedrosa und Dovizioso nicht ernst nehmen. «Die Honda ist sicher nicht so schlecht, wie die beiden behaupten», sagt der 23-jährige Australier, der in drei von vier Rennen vom Spanier besiegt wurde. «Als Dani wegen seiner Verletzungen bei den Tests fehlte, dachten alle, die Honda sei eine einzige Katastrophe, alle Fahrer beklagten sich über sie. Doch dann kam Dani zurück und bang, waren die Resultate wieder da. Als die andern Honda-Piloten sahen, dass ihre Maschine doch nicht so schlecht war, wurden sie im Schlepptau Pedrosas auch wieder schneller. Ich glaube, sie alle hatten immer ein gutes Motorrad gehabt. Aber als sie damit nicht zurecht kamen, haben sie einfach darüber gelästert.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Di. 27.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 27.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 15:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 27.10., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 27.10., 16:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 27.10., 17:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
6DE