Capirossi: In Indianapolis alles klar?

Von Markus Lehner
Capirossi testete in Brünn ein neues Chassis

Capirossi testete in Brünn ein neues Chassis

Loris Capirossi ist der grosse Favorit auf den zweiten Platz im MotoGP-Team von Rizla-Suzuki. Der GP-Veteran freut sich auf Suzukis Neuverpflichtung Alvaro Bautista.

Die Verträge der beiden Suzuki-MotoGP-Piloten [*Person 388 Chris Vermeulen*] und [*Person 371 Loris Capirossi*] laufen am Ende dieser Saison aus. Noch hat [*Team 20 Rizla Suzuki*] nicht offiziell bekannt gegeben, wer neben [*Person 759 Alvaro Bautista*] die zweite GSV-R 800 fahren wird.

Capirossi gab kurz nach dem Brünn-GP einen Hinweis darauf, dass er 2010 eventuell eine dritte Saison bei den «Blauen» bestreiten wird. Der Italiener liess durchblicken, dass er sich sehr auf die Zusammenarbeit mit Neuverpflichtung Bautista freue: «Ich bin überzeugt, dass das Team mit Alvaro eine hervorragende Wahl getroffen hat. Er ist ein sehr starker Fahrer und ich glaube, dass er als Teamkollege sehr angenehm sein wird. Ich freue mich sehr darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten.»

Eine offizielle Ankündigung der Weiterverpflichtung Capirossis wird in den kommenden Wochen erwartet. Eventuell macht Suzuki bereits in Indianapolis alles klar. Zumal Capirossi in Brünn seinen jetzigen Teamkollegen Chris Vermeulen klar in den Schatten gestellt hatte. Der Italiener war Training Neunter, Vermeulen Elfter. Das Rennen beendete Capirossi als guter Fünfter, der Australier wurde lediglich Elfter von 13 Klassierten.

Auch bei den Testfahrten am Montag war der Italiener (Platz 4) drei Zehntel schneller als Vermeulen (Platz 7). «Der neue Motor und das neue Chassis sind vielversprechend», freute sich Capirossi. «Hoffen wir, dass wir das bald auch in Resultate umsetzen können.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 27.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2006: Großer Preis von San Marino
  • Di.. 27.09., 14:25, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 27.09., 14:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Di.. 27.09., 14:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 27.09., 16:15, Motorvision TV
    Extreme E Highlights 2022
  • Di.. 27.09., 16:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2022
  • Di.. 27.09., 16:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 27.09., 17:15, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2022
  • Di.. 27.09., 17:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Di.. 27.09., 17:40, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
» zum TV-Programm
3AT