Phillip Island: 2:0 für Rossi

Von Jörg Reichert
MotoGP 800 ccm
Rossi ist mit Startplatz 2 sichtlich zufrieden

Rossi ist mit Startplatz 2 sichtlich zufrieden

Auch am Samstag hält Valentino Rossi die Trümpfe in der Hand. Sein WM-Rivale Jorge Lorenzo qualifizierte sich zwar als Vierter, wirkt aber angeschlagen.

Schon vom ersten Training an beeindruckte der achtfache Weltmeister in Phillip Island mit schnellen Rundenzeiten. Nur Ducati-Ass Casey Stoner konnte sich konstant in der Nähe des Yamaha-Piloten behaupten und im Qualifying um einen Wimpernschlag schneller fahren. «Wir stehen in der ersten Reihe und das ist das Wichtigste», resümiert Rossi, dessen Rennvorbereitung aber noch nicht vollständig erledigt ist. «Ein paar Dinge müssen wir noch im Warm-up checken und auch unsere Reifenwahl steht noch nicht endgültig fest. Ich habe definitiv einen Vorteil gegenüber Lorenzo und ich hoffe morgen mit Stoner um den Sieg kämpfen zu können.»

So stark Rossi, so schwach präsentiert sich Jorge Lorenzo in Phillip Island - sein 4. Platz im Qualifying kann darüber nicht hinwegtäuschen. Der Spanier erzählte gestern, dass er sich den Magen verdorben habe. «Mir geht’s heute etwas besser, aber es fehlt noch etwas zu 100%. Ich fühle mich schwach, weil ich kaum einen Bissen herunterbekommen habe. Morgen muss ich Essen, damit ich genug Power für das Rennen habe. Der Grip am Hinterreifen ist immer noch nicht gut genug, um schneller fahren zu können. Ich werde versuchen meinen Fahrstil etwas darauf anzupassen, damit ich es zumindest aufs Podium schaffe.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 23.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC - 24h von Le Mans, Highlights
  • Mi. 23.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 23.09., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mi. 23.09., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
8DE