Roczen macht Lommel-Wochenende perfekt

Von Robert Poensgen
Motocross-WM MX2
roczenmxgp2010r11a39jpg-mx2--11--lommel

roczenmxgp2010r11a39jpg-mx2--11--lommel

Favorit Jeffrey Herlings vermasselte den Grossen Preis von Limburg und vergab den sichergeglaubten Sieg an Ken Roczen.

Bereits im ersten Lauf sahen die meisten Experten Hollands Sandspezialist [*Person Jeffrey Herlings*] als Sieger des GP in Lommel, doch bereits nach 20 Minuten rutschte ihm das Vorderrad weg, wobei er zwei Positionen an [*Person Marvin Musquin*] und [*Person Ken Roczen*] verlor. Roczen, der nach mässigem Start nur im Mittelfeld fuhr, attackierte wenige Runden später Musquin und zog mit den schnelleren Rundenzeiten am Weltmeister vorbei. Unangefochten fuhr der 16-Jährige dem Laufsieg entgegen, wobei Musquin und Herlings die folgenden Plätze belegten. Auch [*Person Arnaud Tonus*] kam am Sonntag gut in die Rennen und schloss nach 35 Minuten plus zwei Runden als Achter ab.

Auch im zweiten Rennen waren es Herlings und Musquin, die an der Spitze den Ton angaben. Schon nach der ersten Runde fuhr sich das Red Bull KTM-Duo einen sicheren Vorsprung heraus, während Roczen wieder den Weg nach vorne suchte. Der Mattstedter wusste, dass ihm der zweite Rang hinter Herlings für den Tagessieg reicht und konzentrierte sich deshalb auf den an zweiter Position liegenden Musquin. Dieser verlor pro Runde im Schnitt zwei Sekunden auf den jungen Deutschen und gab nach etwa 8 Minuten seine Position kampflos an Roczen ab. Bis ins Ziel blieben die Positionen an der Spitze unverändert. Tonus schrammte im zweiten Rennen knapp an den Top-10 vorbei und wurde Elfter.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
  • Di. 20.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Di. 20.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Di. 20.10., 14:35, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Di. 20.10., 15:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Di. 20.10., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6DE