Agueda: Jorge Prado (KTM) ist neuer WM-Leader

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Jorge Prado gewann den Grand-Prix und übernahm in Portugal die WM-Führung

Jorge Prado gewann den Grand-Prix und übernahm in Portugal die WM-Führung

Mit einem Start-Ziel-Sieg gewann Titelverteidiger Jorge Prado (KTM) den zweiten Lauf in Agueda und den Großen Preis von Portugal und übernahm damit die WM-Führung. Henry Jacobi (Kawasaki) finishte auf P2.

6. Lauf zur MX2-Motocross-WM in Agueda (Portugal): Jorge Prado (KTM) gewann den 'holeshot', ging in Führung, wurde aber noch in der ersten Runde von Mitchell Evans (Honda) abgefangen, der im zweiten Lauf über mehrere Runden die Führung übernahm und es am Ende des Tages aufs Podium schaffte.

Nach einem Drittel der Renndistanz blies Prado zum Angriff und übernahm die Führung, die er bis zum Ende nicht mehr aus der Hand gab.

WM Leader Thomas Kjer-Olsen (Husqvarna) hatte Glück, in der ersten Kurve nicht in einen Crash verwickelt zu werden. Er musste sich im Rennen nach vorne arbeiten und erreichte Rang 4, was zwar für den zweiten Platz auf dem Podium reichte, nicht aber zur Verteidigung der WM-Führung. Das 'redplate' des WM-leaders wird ab dem nächsten Rennen Titelverteidiger Jorge Prado übernehmen.

Henry Jacobi (Kawasaki) beging im zweiten Lauf keine Fehler, startete auf Rang 3 und setzte sich gegen Mitchell Evans (Honda) durch. Leider verfehlte der Thüringer wegen seines Fehlers im ersten Lauf knapp das Podium. Dennoch konnte Jacobi seinen dritten WM-Rang nicht nur verteidigen, sondern seinen Vorsprung gegenüber Jago Geerts auf Rang 4 weiter ausbauen, da der Belgier den zweiten Lauf nach einem Crash aufgeben musste.

Alle Einzelheiten vom zweiten MX2-Lauf in Agueada (Portugal) erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Prado gewinnt den Start vor Jacobi. Evans übernimmt noch in der ersten Runde die Führung. Mehrere Fahrer gehen in der ersten Kurve zu Boden. Olsen kann sich gerade noch aus dem Durcheinander der ersten Kurve fernhalten.

Noch 28 Min:
Evans führt vor Prado und Jacobi und Cervellin. Olsen rangiert nur auf P13. Jago Geerts muss sich in der 'goggle lane' eine neue Brille abholen. Jed Beaton steht an der Box.

Noch 24 Min:
Evans führt vor Prado, Jacobi, van De Moosdijk, Cervellin, Renaux, van Doninck, Olsen, Sanayei, Vaessen, Pootjes, Östlund und Harrison.

Noch 22 Min:
Olsen kämpft sich nach vorn und hat P8 erreicht.

Noch 21 Min:
Jacobi markiert auf Rang 3 die schnellste Rennrunde.

Noch 20 Min:
Prado hat Leader Evans in Schlagdistanz.

Noch 19 Min:
Führungswechsel! Prado geht in der Rhythmuspassage an Evans vorbei in Führung.
Olsen geht an van Doninck vorbei auf P7.

Noch 17 Min:
Olsen geht innen an Cervellin vorbei auf P5. Jed Beaton beendet sein Rennen an der Box.

Noch 15 Min:
Jago Geerts beendet sein Rennen an der Box.

Noch 15 Min:
Evans auf P3 lässt sich von Prado nicht abschütteln.

Noch 12 Min:
Olsen markiert auf P5 die schnellste Rennrunde.

Noch 10 Min:
Mathys Boisrame und Bas Vaessen beenden ihr Rennen an der Box.

Noch 9 Min:
Watson und Walsh kollidieren und gehen zu Boden.

Noch 4 Min:
Jacobi hat nun Evans auf P2 in Schlagdistanz.

Noch 3 Min:
Jacobi geht entschlossen am Australier vorbei auf Rang 2.

Noch 2 Min:
Olsen versucht, van de Moosdijk auf Rang 4 abzufangen.

Noch 2 Runden:
Olsen geht an van de Moosdijk vorbei auf Rang 4.

Letzte Runde:
Jorge Prado gewinnt den zweiten Lauf und den Großen Preis von Portugal mit einer makellosen Leistung - sein 10. Laufsieg in dieser Saison. Der Spanier übernimmt damit auch die Führung in der MX2-Weltmeisterschaft.

Ergebnis MX2 Lauf 2, Agueda (Portugal):
1. Jorge Prado (ESP), KTM
2. Henry Jacobi (GER), Kawasaki
3. Mitchell Evans (AUS), Honda
4. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna
5. Roan van De Moosdijk (NED), Kawasaki
6. Brent van Doninck (BEL), Honda
7. Michele Cervellin (ITA), Yamaha
8. Darian Sanayei (USA), Kawasaki
9. Maxime Renaux (FRA), Yamaha
10. Davy Pootjes (NED), Husqvarna
11. Mitchell Harrison (USA), Kawasaki
12. Adam Sterry (GBR), Kawasaki
13. Tom Vialle (FRA), KTM
14. Ben Watson (GBR), Yamaha
15. Brian Moreau (FRA), Kawasaki
16. Alvin Östlund (SEW). Husqvarna
17. Andrea Zanotti (SMR), KTM
18. Morgan Lesiardo (ITA), KTM
19. Hardi Roosiorg (EST), KTM
20. Alexander Brown (GBR), KTM

Grand-Prix-Wertung:
1. Jorge Prado, 1-1
2. Thomas Kjer-Olsen, 2-4
3. Mitchell Evans, 4-3
4. Henry Jacobi, 7-2

WM-Stand nach 6 von 18 Läufen:
1. Jorge Prado, 250
2. Thomas Kjer-Olsen, 247, (-3)
3. Henry Jacobi, 193, (-57)
4. Jago Geerts, 170, (-80)
5. Tom Vialle, 164, (-86)
6. Mitchell Evans, 155, (-95)
7. Ben Watson, 155, (-95)


siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm