Maggiora-GP: Jeffrey Herlings (KTM) mit Jubiläumssieg

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Jeffrey Herlings gewinnt in Italien überlegen

Jeffrey Herlings gewinnt in Italien überlegen

Jeffrey Herlings (KTM) dominiert beim Grand Prix von Italien. Dahinter schafften es alle 3 schweizer Piloten unter die Top-8. Jordi Tixier (KTM) wurde Gesamtzweiter und Arnaud Tonus erkämpfte ein weiteres Podium!

Maggiora: Die Bedingungen zählten nicht zu Jeffrey Herlings favorisierten. Hartboden ist eigentlich nicht seine Sache. Und dennoch wurde der zweite Lauf erneut vom «Sandman» Herlings dominiert. «The best of the rest» kämpfte dahinter in einem eigenen Rennen hinter dem überragenden Holländer, der in einer eigenen Liga fährt. Kein Pilot ist derzeit in der Lage, Herlings Dominanz zu gefährden.

Alle 3 schweizer Piloten fuhren ein starkes Rennen in den Top-8!

Lauf 2 MX2 in Maggiora im Stenogramm:

Start:
Petar Petrov bleibt am Gate hängen. Valentin Guillod gewinnt den Start vor Jordi Tixier, Jeffrey Herlings, Romain Febvre und Jeremy Seewer.

Noch 28 Min:
Herlings geht bereits ausgangs der ersten Runde in Führung. Arnaud Tonus ist in den Top-10.

Noch 27 Min:
Herlings führt vor Tixier, Guillod, Ferrandis und Febvre. Tonus auf Rang 9.

Noch 25 Min:
Tonus erreicht Julien Lieber und geht an einem langen Abwärtssprung vorbei auf Rang 7. Alexander Tonkov stürzt in einer Rechtskurve und fällt auf Rang 10 zurück.

Noch 22 Min:
Tonus geht an Seewer vorbei auf Rang 6. Herlings führt bereits mit 7 Sekunden Vorsprung.

Noch 20 Min:
Max Anstrie muss mit qualmendem Kühler auf Rang 16 aufgeben.

Noch 11 Min:
Kampf um Rang 6: Tonus erreicht Seewer! Tixier fällt nach einem Fehler auf Rang 3 zurück. Herlings Vorsprung beträgt 13 Sekunden vor Ferrandis.

Noch 10 Min:
Kampf zwischen Guillod, Tixier und Febvre um Rang 3. Petrov ist nach seinem missratenem Start bereits wieder auf Rang 12.

Noch 3 Min:
Hinter Herlings: Ferrandis, Guillod, Tixier, Febvre und Tonus.

Noch 1 Min:
Febvre strauchelt in einer Rechtskurve, Tonus geht vorbei auf Rang 5!

Noch 2 Runden:
Tonus hat Tixier in Schlagdistanz! Guillod geht in einer Linkskurve zu Boden!

Letzte Runde:
Herlings gewinnt vor Dylan Ferrandis, Tonus und Gajser.

Jeffrey Herlings gab nach dem Rennen zu Protokoll: «Ich fühlte mich heute so stark auf meinem Bike. Es war mein 40. Sieg. Die Zeit vergeht so schnell, aber ich freue mich und danke meinem Team «Red Bull KTM»».

Ergebnis von Lauf 2:

1. Jeffrey Herlings, NED, KTM
2. Dylan Ferrandis, FRA, Kawasaki
3. Jordi Tixier, FRA, KTM
4. Arnaud Tonus, SUI, Kawasaki

Gesamtwertung:

1. Jeffrey Herlings, NED, KTM
2. Jordi Tixier, FRA, KTM
3. Arnaud Tonus, SUI, Kawasaki

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7DE