Thomas Kjer Olsen wechselt ins Husqvarna-Werksteam

Von Frank Quatember
Motocross-WM MX2
Thomas Kjer Olsen

Thomas Kjer Olsen

Der Däne Thomas Kjer Olsen will 2017 in der MX2-Weltmeisterschaft für Furore sorgen. In der laufenden Saison könnte «TKO» nach dem 250er-EM-Titel auch noch den ADAC MX Masters-Titel einsacken.

Auch auf der Gaildorfer «Wacht» blieb der 19-jährige Thomas Kjer Olsen auf der Bodo Schmidt-Husqvarna als Tagesdritter fehlerfrei und liegt vor dem Herzschlagfinale Mitte September in Holzgerlingen punktgleich mit Harri Kullas auf Position 2 und gerade mal magere vier Pünktchen hinter dem Sarholz-Star Dennis Ullrich.

Nach dem schwäbischen Klassiker meinte Olsen: «Das war eigentlich nicht meine Strecke. Besonders im ersten Lauf hatte ich wegen des harten Bodens zu tun, um auf zwei Rädern zu bleiben. Im zweiten war das besser, es tut mir sehr leid für Arminas Jasikonis. Wegen der Meisterschaft mache ich mir keinen Druck, ich hatte nie erwartet, in so einer guten Position zu sein. Es wird ein harter Fight in Holzgerlingen.»

Olsen zählt zu den größten Talenten im europäischen Motocross. Kein Wunder, dass man bei Husqvarna den schnellen Dänen unbedingt halten will. Kommende Saison wird Thomas im offiziellen MX2-Werksteam von Husqvarna unter Manager Jacky Martens seine erste WM-Saison fahren. Seine Teamkollegen werden der Amerikaner Thomas Covington sowie der Brite Conrad Mewse sein.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6AT