Jeffrey Herlings (Red Bull KTM) spaziert zum Sieg

Von Gino Bosisio
Motocross-WM MXGP
Jeffrey Herlings hatte beim nationalen MX-Lauf keine Schwierigkeiten

Jeffrey Herlings hatte beim nationalen MX-Lauf keine Schwierigkeiten

Red Bull-KTM-Star Jeffrey Herlings war beim niederländischen Meisterschaftslauf am Ostermontag in Oldebroek trotz namhafter Gegner eine Klasse für sich.

Während Routiniers wie Weltmeister Tony Cairoli und der deutsche TM-Pilot Max Nagl am Osterwochenende eine Rennpause einlegten, demolierte KTM-Mann Jeffrey Herlings bei den Rennen in Oldebroek die Konkurrenz. Herlings zeigte dabei, dass er für den Grand Prix von Trentino auf der harten und steinigen Piste von Arco am kommenden Wochenende bestens gerüstet ist.

Der 23-Jährige war bei kühlen Temperaturen und teilweise tiefem Boden im Zeittraining klar vorne, distanzierte hier den zweitplatzierten Yamaha-Werksfahrer Romain Febvre um zwei Sekunden. Im erstender beiden Wertungsläufe verpatzte Herlings den Start völlig. Es dauerte aber nur etwas mehr als fünf Runden, ehe der Platzhirsch an den Gegnern Gautier Paulin, Max Anstie und Holeshot-Gewinner Fevbre vorbei war und das Ziel eine halbe Minute vor seinen Gegnern erreichte.

Fevbre konnte P2 halten, dahinter wetzte der britische Wilvo-Yamaha-Pilot Shaun Simpson noch auf den dritten Rang nach vorne. Im zweiten Durchgang lag «The Bullet» Herlings im Ziel knapp 25 Sekunden vor Febvre. Diesmal kamen dahinter Paulin und Simpson an, der in der Anfangsphase eine Berührung mit dem wieder einmal heranstürmenden Herlings verzeichnete. Auf P5 lief Glenn Coldenhoff mit der zweiten Werks-KTM ein, der im ersten Rennen gestürzt war.

Die Rennsiege in der Kategorie MX2 teilten sich der südafrikanische Honda-Werksfahrer Calvin Vlaanderen und der einheimische Jago Geerts. Der US-amerikanische Rockstar-Energy-Husqvarna-Pilot Thomas Covington rundete das Tages-Podium von Oldebroek als Dritter ab.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 08.08., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Sa. 08.08., 18:45, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 08.08., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Sa. 08.08., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 08.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Sa. 08.08., 21:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
» zum TV-Programm
21