Antonio Cairoli (KTM) überzeugt im Sand von Lommel

Von Thoralf Abgarjan
Antonio Cairoli (KTM) gewinnt den ersten Lauf in Lommel

Antonio Cairoli (KTM) gewinnt den ersten Lauf in Lommel

Den Start zum ersten Lauf zum Grand Prix von Belgien gewann Max Nagl. Das war die Basis für ein respektables Ergebnis für den deutschen Honda-Werkspiloten. An der Spitze ließ Antonio Cairoli aber nichts anbrennen.

Gautier Paulin gab in Lommel eine weitere Kostprobe seiner extremen Flugmanöver: In der Rhythmus-Sprungkombinatin überflog er eine Vierfach-Kombination und konnte so gleich mehrere Konkurrenten buchstäblich am Boden stehen lassen! So war der zweite Rang für den Franzosen mehr als verdient! 

Clement Desalle stand nach der Entscheidung, die Saison wegen seiner Verletzungen vorzeitig zu beenden, erwartungsgemäß in Lommel nicht am Start.

Rückkehrer Tyla Rattray erklärte vor dem Start zu Lauf 2: «Die Strecke hier im tiefen Sand von Belgien kann wirklich brutal sein. Ich werde versuchen, im Rennen so weit wie möglich nach vorn zu kommen, weiß aber noch nicht, wo ich stehe.»

Die Verletzung von David Phillipaerts vom letzten Rennen in Loket hinderte den Italiener nicht, am Start zum Qualifying zu stehen. Beenden konnte er das Qualifying wegen zu starker Schmerzen jedoch nicht.

Max Nagl war vor dem Belgien Grand Prix optimistisch und fuhr ein starkes Rennen. Jeremy van Horebeek war am Ende des ersten Laufes gehandicapt ohne Brille unterwegs und Shaun Simpson zeigte sich in Bestform, erreichte das Podium und griff kurz vor Ende des Rennens sogar nach Rang 2.

Antonio Cairoli ließ in Hinblick auf die Meisterschaft nichts anbrennen und siegte erneut überlegen im Sand von Lommel.

Alle Einzelheiten über MXGP Lauf 1 von Lommel erfahren Sie im nachfolgenden Renn-stenogramm:

MXGP Rennen 1 von Lommel im Stenogramm:

Start:
Max Nagl gewinnt den Start, wird aber bereits in der ersten Runde von Cairoli überholt.

Noch 29 Min:
Antonio Cairoli führt vor Kevin Strijbos, Max Nagl, van Horebeek, Shaun Simpson und Ken de Dycker. Dennis Ullrich rangiert auf 19.

Noch 24 Min:
Strijbos nimmt in einer langgezogenen Rechtskurve aussen viel Schwung mit und überholt Cairoli!

Noch 22 Min:
Strijbos führt, van Horebeek geht an Nagl vorbei. Nagl jetzt auf Rang 4. Gautier Paulin überspringt ken de Dycker und rangiert auf Rang 5.

Noch 21 Min:
Paulin hat Nagl in Schlagdistanz!

Noch 20 Min:
Unglaublich: Paulin nimmt eine Sprungkombination als Vierfachsprung, den Nagl als Dreierkombination absolviert und fliegt so an Nagl vorbei.

Noch 19 Min:
Die Mission von Paulin geht weiter: Er erreicht van Horebeek und benötigt fast 2 Runden Rad an Rad, um am Belgier vorbeizugehen.

Noch 17 Min:
Paulin hat nun Cairoli in Reichweite. Der Franzose legt ein unglaubliches Tempo vor!

Noch 15 Min:
Strijbos bricht plötzlich ein, so können Cairoli und Paulin vorbeigehen.

Noch 14 Min:
Cairoli führt knapp vor Paulin, Strijbos, van Horebeek und Nagl.

Noch 13 Min:
Strijbos fällt weiter zurück. Nagl hat nun den Belgier in Schlagdistanz.

Noch 10 Min:
Shaun Simpson kommt von hinten und geht «in einem Rutsch» an Nagl und an Kevin Strijbos vorbei!

Noch 8 Min:
Cairoli führt mit 4 Sekunden Vorsprung vor Paulin, van Horebeek, Simpson, Strijbos und Nagl. Ullrich rangiert weiterhin auf Platz 19.

Noch 6 Min:
Simpson geht an van Horebeek vorbei auf Rang 3! Nagl weiterhin 6.

Noch 4 Min:
Dean Ferris geht an Husqvarna-Teamkollegen Tyla Rattray vorbei auf Rang 9. Van Horebeek ist nun ohne Brille stark gehandicapt unterwegs.

Noch 3 Min:
Cairoli führt mit 6 Sekunden Vorsprung vor Paulin, Simpson, van Horebeek, Strijbos, Nagl und de Dycker.

Noch 2 Min:
Ohne Brille fällt van Horebeek weiter zurück. Nagl geht so am Yamaha-Piloten vorbei auf Rang 5!

Noch 1 Min:
Nagl gerät unter Druck von de Dycker. Der Belgier geht innen an Nagl vorbei! Kurz danach kann de Dycker auch noch Strijbos überholen.

Noch 2 Runden:
Cairoli führt mit 9 Sekunden vor Paulin, Simpson, de Dycker, Strijbos und Nagl.

Letzte Runde:
Simpson dreht mächtig auf und hat Paulin in Schlagdistanz, aber Paulin kann Rang 2 gerade noch ins Ziel retten. Max Nagl wird 6. Dennis Ullrich wird 18. Gaststarter Marc de Reuver kommt respektabel auf Rang 10 ins Ziel.

Sieger Antonio Cairoli resümierte nach dem Rennen: «Ich hatte einen guten Start, dann machte ich aber einen Fehler. Ich folgte zunächst Strijbos, der in der Anfangsphase sehr stark gefahren ist. Dann konnte ich wieder in Führung gehen und das Rennen von der Spitze aus kontrollieren.»

Ergebnis Grand Prix von Belgien, MXGP, Lauf 1:

1. Antonio Cairoli, ITA, KTM
2. Gautier Paulin, FRA, Kawasaki
3. Shaun Simpson, GBR, KTM
4. Ken de Dycker, BEL, KTM
5. Kevin Strijbos, BEL, Suzuki
6. Max Nagl, GER, Honda
7. Jeremy van Horebeek, BEL, Yamaha
...
10. Marc de Reuver, NED, Honda
...
18. Dennis Ullrich, GER, KTM

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 23:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2021 - 6 Stunden, Highlights von Bahrain
  • Mo.. 29.11., 23:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 30.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 30.11., 02:20, Sky Magazin
    FARID - Magic Unplugged: Sports Edition
  • Di.. 30.11., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3DE