Tony Cairoli (KTM): «Starts der Schlüssel zum Erfolg»

Von Kay Hettich
Motocross-WM MXGP
Tony Cairoli musste sich im zweiten Rennen durchs Feld kämpfen

Tony Cairoli musste sich im zweiten Rennen durchs Feld kämpfen

KTM-Star Tony Cairoli hat beim Rennen der Motocross-WM in Villars sous Ecot wieder Punkte auf MXGP-Leader Max Nagl aufgeholt.

Motocross-Star Tony Cairoli befindet sich nach seinem Wechsel auf die KTM 450SX-F klar im Aufwind. Der Italiener gewann seit Talavera drei von sechs Rennen, wurde zweimal Dritter und ist nach dem Frankreich-GP erster Verfolger von Leader Max Nagl (Husqvarna). Mit seinem Wochenende in Villars sous Ecot war der KTM-Star jedoch nicht wirklich zufrieden.

«Es war ein schwieriges Wochenende, aber wir haben immerhin zwei Punkte auf Max aufgeholt», stellt Cairoli die positiven Nachrichten heraus. «Ich bin jedoch überhaupt nicht glücklich auf einer Piste fahren zu müssen, auf der überholen so schwierig ist.»

Wie schwierig das Überholen auf der französischen MX-Piste war, muste Cairoli im zweiten Rennen feststellen. Nach dem 'holeshot' im ersten Heat vermasselte er den zweiten Start und fiel weit zurück. Mehr als Rang 7 war dann selbst für den Superstar nicht mehr zu holen.

«In letzter Zeit waren die Starts immer der Schlüssel zum Erfolg», weiss der 29-Jährige. «Mein Plan war auch im zweiten Rennen einen guten Start hinzulegen, aber leider machte ich einen Fehler und fiel auf Platz 15 zurück. Nach einer Runde war irgendwo um Platz 10 bis 12. Danach wurde es schwierig, Zeit auf die Spitze gut zu machen – dafür gab es zuviele Bodenwellen und Schlaglöcher.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE