Sieg für Lokalmatador Manuel Kößler

Von Toni Hoffmann
Rallye Sonstiges
Kößler gewann sein Heimspiel im Suzuki Rallye Cup

Kößler gewann sein Heimspiel im Suzuki Rallye Cup

Auftakt zum Suzuki Rallye Cup 2009 - schwierige Streckenverhältnisse bei der Rallye Oberland

Manuel Kößler heißt der Gewinner des Auftaktlaufs zum Suzuki Rallye Cup 2009. Bei der gewohnt turbulenten ADAC-Bayern Rallye Oberland konnte der 21-jährige Lokalmatador mit Co-Pilotin Heidrun Haner (21) seine Streckenkenntnisse und seine Erfahrung aus den beiden letzten Cup-Jahren eindrucksvoll ausspielen. Nachdem Kößler auf zehn der 13 Wertungsprüfungen die Bestzeit markiert hatte, steuerte er seinen Suzuki Swift Sport am Samstagnachmittag mit satten 2,14 Minuten Vorsprung durchs Ziel. «Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Besonders schön war es, vor eigenem Publikum zu fahren. Das hat uns zusätzlich motiviert», so der strahlende Sieger.

Auf den Plätzen zwei und drei folgen mit Florian Stix (21) / Karina Hepperle (33) und Thomas Leipold (22) / Lena-Linda Kaufmann (23) zwei weitere «gemischte Doppel», die ebenfalls gekonnt den schwierigen Streckenbedingungen trotzten. In den Wochen vor der Rallye hatte es stark geschneit, Tage zuvor setzte Tauwetter mit Regen ein, pünktlich zur Veranstaltung herrschte dann reinstes Kaiserwetter mit strahlend blauem Himmel und relativ milden Temperaturen. Auf den 144 Wertungsprüfungskilometern führte dieser Wetterverlauf zu einem Mix aus Schnee, Eisplatten und trockenen Passagen – und zu einigen Überraschungen in den Ergebnislisten.

So übernahm zwischendurch ein Starter die Gesamtführung, den wohl niemand „auf dem Zettel“ hatte: Der finnische Schneespezialist Kari Hytönen (43), nach einem Jahr Abstinenz wieder unter den Teilnehmern des Suzuki Rallye Cup, kam mit den anspruchsvollen Bedingungen bestens zurecht und kaufte Manuel Kößler vorübergehend den Schneid ab. Am Samstagvormittag traf der Cup-Senior im Service aber die falsche Reifenwahl und verlor bei einem Ausritt in der zweiten Runde über den Wildsteig – die mit über 1.000 Metern höchst gelegene Wertungsprüfung Deutschlands – wertvolle Minuten. Er beendete die Rallye
Oberland auf Rang fünf.

Über ein reibungsloses Debüt konnte sich Thomas Bareuther, mit 19 Jahren jüngster Teilnehmer des Suzuki Rallye Cup 2009, freuen. Bei einer Testrallye hatten er und sein Navigator Thomas Schöpf (17) ihren Swift vor wenigen Wochen noch stark beschädigt abgestellt. Die verpatzte Generalprobe schadete dem jungen Duo aber offenbar nicht: Den Auftakt der fünften Cup-Saison beendeten die beiden auf Platz vier. «Unser erster Lauf im Suzuki Rallye Cup lief problemlos und prima. So kann es weitergehen», sagte Bareuther.

Überaus zufrieden mit dem Auftaktlauf zur fünften Saison des Suzuki Rallye Cup war Niki Schelle, sportlicher Leiter Suzuki Motorsport Deutschland: «Die Streckenverhältnisse haben vor allem die jungen Cup-Teilnehmer vor eine enorme Herausforderung gestellt. Doch die haben fast alle – selbst unsere Neulinge – mit Bravour gemeistert. Das war mal wieder Motorsport vom Feinsten!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 12.06., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 12.06., 20:00, SPORT1+
    Motorsport Live - IndyCar Series
  • Sa.. 12.06., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 12.06., 21:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 12.06., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Sa.. 12.06., 21:55, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa.. 12.06., 22:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 12.06., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 12.06., 22:45, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Sa.. 12.06., 23:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE