Peugeot wieder mit Markenpokal

Von Toni Hoffmann
Rallye Sonstiges
Peugeot 207 RC Rallye - Einsteiger-Auto für Aufsteiger

Peugeot 207 RC Rallye - Einsteiger-Auto für Aufsteiger

Rallye-Breitensportförderung von Peugeot mit dem 207 RC Rallye – Peugeot 207 S2000 entwickelt sich zu einem Renner

Peugeot kehrt im Rallyesport wieder zu alten Tugenden zurück und fördert erneut den Breitensport, 2009 allerdings vorerst in Frankreich, Italien und Spanien. Etwas leicht ältere Rallye-Semester mögen sich vielleicht noch an den Peugeot 205 GTI-Cup Ende der 80er und Anfang der 90er in Deutschland erinnern. Der sehr beliebte Markenpokal zog viele Rallyefahrer an und füllte auch mit bis zu 30 Fahrzeugen stark die Starterfelder. Für einige war dieser Cup auch ein Sprungbrett für höhere Aufgaben, wie für Steffen Schmid, Werner Langshausen oder Gerd Heisel. Bleibt zu hoffen, dass Peugeot Deutschland, in den letzten Jahren mit einem eigenen Cup im Rahmen der Deutschen Langstreckenmeisterschaft dabei gewesen, auch dieser Breitensportförderung in Frankreich, Italien und Spanien in Zukunft folgt.

In diesem Jahr schreibt Peugeot einen Markenpokal für den 207 RC Rallye aus, der in Vélizy von Peugeot Sport entwickelt worden ist. Das 1,6-Liter-THP-Turbo-Aggregat, das in Zusammenarbeit mit der BMW Group entwickelt worden ist und sich bereits im Spider und dem 207 LW bestens im Motorsport bewährt hat, leistet rund 180 PS. Der 207 RC Rallye wiegt 1.120 Kilogramm, wurde nach dem Reglement R3 homologiert und kann ohne großen Aufwand für Asphalt- oder Schotter-Rallyes umgebaut werden. Etwa 30 Teilnehmer werden für den Markenpokal von Peugeot Sport in Frankreich erwartet, der in diesem Jahr unter dem Titel «Volant 207» ausgeschrieben wird. Zu den früheren Absolventen dieser Talentschmiede zählen unter anderem die späteren Weltmeisterschafts-Teilnehmer François Delecour, Gilles Panizzi, Alexandre Bengué oder Sébastien Ogier. Auch in Spanien und Italien wird ein solcher Markenpokal ausgeschrieben.

Peugeot 207 S2000

Der Peugeot 207 S2000 hat sich in der internationalen Rallyeszene zu einem Renner entwickelt. Peugeot hat bereits 60 Exemplare des 207 S2000 verkauft, darunter die Fahrzeuge von Peugeot UK für Kris Meeke, von Peugeot Belgien-Luxemburg für Freddy Loix und Nicolas Vouilloz, die allesamt in der Intercontinental Rally Challenge (IRC) starten. Peugeot Italien mit Paolo Andreucci, Peugeot Portugal mit Bruno Magalhaes und Peugeot Polen zählen in ihren nationalen Meisterschaften zu den Favoriten. Bei der Rallye Monte Carlo im Januar 2009 erreichte der Peugeot 207 S2000 einen Dreifachsieg und ist die Messlatte in diesem Sport. Er gewann die IRC in den Jahren 2007 und 2008 und die nationalen Meisterschaften in Italien, Portugal, der Schweiz, Polen und in Spanien dank des Engagements der Importeure.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.07., 09:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 26.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 26.07., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 26.07., 10:55, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mo.. 26.07., 13:15, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Mo.. 26.07., 14:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 26.07., 14:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 26.07., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 26.07., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 26.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE