Pfarrkirchen: Markus Eibl fährt sein Abschiedsrennen

Von Peter Fuchs
Markus Eibl will in Pfarrkirchen noch einmal aufs Podest fahren

Markus Eibl will in Pfarrkirchen noch einmal aufs Podest fahren

2001 fuhr Markus Eibl auf der Sandbahn in Pfarrkirchen seit erstes Rennen, am kommenden Sonntag (10. September) an selber Stelle sein letztes. Die Gesundheit zwingt den 35-Jährigen zur Aufgabe des Sports.

Anfang Juli berichtete SPEEDWEEK.com, dass Markus Eibl seine Karriere nach dieser Saison beenden wird. Seine zahlreichen Verletzungen fordern ihren Tribut und haben ihn zum Entschluss kommen lassen: «Es ist besser, mit dem Bahnsport aufzuhören.» Das letzte Rennen wird der Bayer am 10. September auf seiner Heimbahn in Pfarrkirchen bestreiten.

Natürlich wünscht sich Eibl zum Abschluss noch einmal einen Platz auf dem Podest. Dass dies nicht leicht wird, ist ihm aufgrund der starken internationalen Konkurrenz klar. Aber Markus wäre kein Rennfahrer, würde ihn dies nicht noch mehr anspornen. So wird er sich ein letztes Mal mit einigen seiner Konkurrenten der letzten Jahre messen.

Zusätzlich werden am Renntag die Seitenwagen an den Start gehen. Das Clubgespann Markus Venus/Markus Heiß wird sich nach der Verletzung von Venus den zahlreichen Fans aus der Heimat präsentieren.

Komplettiert wird die Veranstaltung mit einem Fahrerfeld der B-Solisten.

Mehr Infos unter www.rsc-pfarrkirchen.de

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 27.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 27.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 27.05., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 27.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 27.05., 06:22, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 27.05., 06:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 27.05., 06:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 27.05., 07:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 27.05., 07:15, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Fr.. 27.05., 07:27, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT