Haga: «2010 wird extrem schwer»

Von Mike Powers
Superbike-WM
Noriyuki Haga: «Palavern ist nicht mein Job»

Noriyuki Haga: «Palavern ist nicht mein Job»

Vize-Weltmeister Noriyuki Haga (Ducati) ist überzeugt, dass die Titeljagd 2010 wegen der Ausgeglichenheit an der Spitze extrem schwierig werden wird.

Drei Mal hat der Japaner Noriyuki Haga bereits Rang 2 in der Superbike-WM belegt: 2000 hinter Colin Edwards, 2007 hinter James Toseland und 2009 hinter Ben Spies.

Doch 2010 wird mehr als nur ein Fahrer zu schlagen sein, ist sich Haga sicher. «Letztes Jahr waren nur Ben und ich konstant schnell. Manchmal hielt Max Biaggi mit, manchmal Jonathan Rea, manchmal Michel Fabrizio. Aber dieses Jahr sind sehr viele schnelle Leute mit dabei. Zudem ist James Toseland wieder da, und der war schon zwei Mal Weltmeister. Das wird das härteste aller Jahre, um den Titel zu holen.»

Den Verlust des langjährigen Teammanagers Davide Tardozzi stuft Haga nicht sehr hoch ein, obwohl der Italiener der erfolgreichste Teamchef in der Superbike-WM-Geschichte ist. «Für mich hat sich nichts geändert», winkt der Japaner ab. «Mein Job ist das Fahren, nicht mit dem Teammanager zu palavern. Davide wollte gehen, das ist für mich kein Problem. Wir haben alles unter Kontrolle und sind bereit.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 29.07., 14:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Do.. 29.07., 14:40, SWR Fernsehen
    Eisenbahn-Romantik
  • Do.. 29.07., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 29.07., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 29.07., 15:25, ORF 3
    Soko Kitzbühel
  • Do.. 29.07., 16:10, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 29.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 16:35, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 29.07., 17:30, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Do.. 29.07., 19:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 13. Rennen, Highlights aus London
» zum TV-Programm
3DE