Nicky Hayden: «Weiß Honda etwas, das ich nicht weiß?»

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Nicky Hayden (69) auf Phillip Island

Nicky Hayden (69) auf Phillip Island

Geduld gehört nicht zu den normalen Tugenden eines Rennfahrers, Nicky Hayden geht die Entwicklung der neuen Honda nicht schnell genug. Das Qualifying der Superbike-WM auf Phillip Island beendete er als Achter.

Stefan Bradl konnte sich dank der neuen Elektronik-Mappings seit dem Test am Dienstag um über eine Sekunde steigern, sein Red-Bull-Honda-Teamkollege Nicky Hayden verbesserte sich ebenfalls deutlich.

Trotz Platz 8 im Qualifying, und obwohl er 0,6 sec schneller fuhr als Bradl auf Platz 16, ist Hayden mit dem Phillip-Island-Freitag nicht zufrieden, wie SPEEDWEEK.com beim Treffen mit ihm erfuhr.

Nicky, Achter nach dem Qualifying: Kannst du etwas mehr lächeln, als nach dem Test?

Nicht wirklich. Zwölfter am Nachmittag, eine Sekunde hinter der Spitze, wir hofften, dass wir uns nach dem Test deutlicher steigern können. Die Realität sieht aber anders aus, wir sind eine Sekunde hinten, vielleicht ein bisschen weniger. Am Morgen gelang mir eine ordentliche Runde, solche Zeiten konnte ich aber nicht konstant fahren. Ich bin glücklich, dass ich direkt in Superpole 2 bin.

Ich weiß, dass du immer mehr erwartest: Aber ist das in der momentanen Situation realistisch?

Ich bin Rennfahrer und denke immer positiv. Das Team dachte, dass sie einige Ideen hätten. Wir hofften darauf, eine sanftere Einstellung für den Motor zu finden, aber bei mir war das nicht so, nur bei Stefan.

Verglichen mit dem Test: In welchen Bereichen wurde dein Motorrad verbessert?

Pirelli brachte einen anderen Reifen als beim Test, deswegen ist meine Rundenzeit besser. Ich würde nicht sagen, dass wir mit dem Motorrad etwas gefunden haben.

Bist du insgesamt mit der Entwicklung des Bikes glücklich? Angesichts des kurzen Entwicklungszeitraums.

Mit dem Reifen bin ich zufrieden. Zugern würde ich sagen, dass wir mit dem Motorrad Fortschritte erzielt haben, aber ich habe nach wie vor nicht das Vertrauen in die Maschine, wie ich es gerne hätte. Das ist die Realität. Okay, wir sind jetzt näher an der Spitze dran als während des Tests, das ist positiv.

Hilft dieser Reifen nur Honda oder allen?

Da bin ich mir noch nicht sicher.

Red Bull Honda geht davon aus, dass du im Rennen in die Top-5 fahren kannst. Wie siehst du das?

Top-5 halte ich für heiße Luft. Wenn nicht drei oder vier Fahrer stürzen, werden die Top-5 schwierig. Vielleicht weiß Honda etwas, das ich noch nicht weiß.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 08.08., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Sa. 08.08., 18:45, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 08.08., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Sa. 08.08., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 08.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Sa. 08.08., 21:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
» zum TV-Programm
17